Karlsruher Institut für Technologie

Presseinformation 056/2014

Zweite KIT-Karrieremesse mit mehr als 220 Unternehmen

Regionale und internationale Arbeitgeber stellen sich auf dem KIT-Campus Süd vor – Rahmenprogramm mit Fachvorträgen, Workshops und Trainingsangeboten zur Bewerbungsvorbereitung
Die KIT-Karrieremesse ist ein Treffpunkt für Studierende und Unternehmen (Foto: Markus Breig, KIT)
Die KIT-Karrieremesse ist ein Treffpunkt für Studierende und Unternehmen (Foto: Markus Breig, KIT)

Eine zentrale Anlaufstelle für alle, die sich über Praktika und Berufseinstieg informieren möchten, bietet die zweite Karrieremesse am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) vom 20. bis 22. Mai 2014, jeweils von 09:30 bis 16:30 Uhr im Messezelt auf dem Forum sowie im Audimax des KIT-Campus Süd (Straße am Forum 1). An den drei Veranstaltungstagen können Studierende und Promovierende sowie Absolventinnen und Absolventen des KIT und der anderen Karlsruher Hochschulen mögliche Arbeitgeber kennenlernen und erste Kontakte knüpfen.

 

Bei der zweiten KIT-Karrieremesse stellen sich Unternehmen unterschiedlicher Branchen den Studierenden vor: von Energie- und Chemiekonzernen bis zu Automobilherstellern und Zulieferbetrieben, von Finanzdienstleistern über Unternehmensberatungen bis zu Anbietern von Softwarelösungen und Kommunikationstechnologien. Die Unternehmen präsentieren sich im Messezelt auf dem Forum am KIT-Campus Süd und im Foyer des Audimax. Eine erste Orientierung bieten die drei Thementage, bei denen jeweils einzelne Fachbereiche im Mittelpunkt stehen: Am Dienstag, 20.05. sind dies die Natur-, Geistes- und Wirtschaftswissenschaften, am Mittwoch, 21.05., die Ingenieurwissenschaften und am Donnerstag, 22.05., die Informatik. Darüber, welches Unternehmen sich wann und wo präsentiert, informiert die App zur KIT-Karrieremesse: Als digitaler Messekatalog unterstützt sie Interessierte beim Planen des Besuchs der Veranstaltung. Unter dem Suchbegriff „KIT Career Service“ steht sie für iOs und Android-Smartphones in den jeweiligen Stores kostenfrei zum Download zur Verfügung. Die Anwendung liefert Informationen zu den einzelnen Ausstellern, die sich nach Branchen und Fachbereichen filtern lassen. In den Unternehmensprofilen werden zudem angebotene Veranstaltungen während der Messe sowie freie Stellenangebote angezeigt. Mit der Messe-App lässt sich zudem eine individuelle Merkliste anlegen.

 

Die Unternehmen stellen sich außerdem in Kurzpräsentationen vor, die Einblicke in den Arbeitsalltag und aktuelle Projekte bieten. Interessierte erhalten hier konkrete Informationen zu den jeweiligen Einstiegsmöglichkeiten und können direkte Kontakte zu Vertreterinnen und Vertretern der Unternehmen knüpfen. In Workshops können Studierende aktiv an praxisnahen Themen aus den Unternehmen arbeiten. (Für die Workshops ist eine Anmeldung erforderlich unter: http://www.rsm.kit.edu/veranstaltungskalender). Zum Rahmenprogramm gehören außerdem Fachvorträge und Bewerbungsfotoshootings. Der KIT-Karrieremesse geht vom 12. bis 14. Mai ein „Warm-up“ mit Beratung und Trainings zum Messebuch voraus, etwa zum Erstellen von Bewerbungsmappen und Vorbereiten von Gesprächen mit Personalverantwortlichen.

 

Nähere Informationen: www.rsm.kit.edu/karrieremesse 

 

Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ schafft und vermittelt das KIT Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Dazu arbeiten rund 9 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Natur-, Ingenieur-, Wirtschafts- sowie Geistes- und Sozialwissenschaften zusammen. Seine 24 400 Studierenden bereitet das KIT durch ein forschungsorientiertes universitäres Studium auf verantwortungsvolle Aufgaben in Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft vor. Die Innovationstätigkeit am KIT schlägt die Brücke zwischen Erkenntnis und Anwendung zum gesellschaftlichen Nutzen, wirtschaftlichen Wohlstand und Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen. Das KIT ist eine der deutschen Exzellenzuniversitäten.

le, 12.05.2014
Monika Landgraf
Kontakt:

Monika Landgraf
Leiterin Gesamt-kommunikation, Pressesprecherin

Tel: +49 721 608-41150
Fax: +49 721 608-43658
presseKui0∂kit edu

Margarete Lehné

Margarete Lehné
Stellvertretende Pressesprecherin

Tel.: +49 721 608-41157

margarete lehne∂kit edu

Kontakt für diese Presseinformation:

Margarete Lehné
stellv. Pressesprecherin
Tel.: +49 721 608-21157
Fax: +49 721 608-43658
margarete lehneVfk0∂kit edu
Das Foto kann in der höchsten uns vorliegenden Qualität angefordert werden unter:
presseOic6∂kit edu oder +49 721 608-47414.

Die Presseinformation steht auch als PDF-Datei zur Verfügung.