Karlsruher Institut für Technologie

Presseinformation 007/2014

KIT erweitert Akademische Weiterbildung

Mit einem berufsbegleitdenden Master-Studiengang macht das KIT ein neues Angebot im Hinblick auf das lebenslange Lernen / Personalentwicklung im Fokus

Unsere Wissensgesellschaft basiert auf dem lebenslangen Lernen. Nach einigen Jahren Berufserfahrung ist es sinnvoll das Fachwissen im Studium zu ergänzen und zu vertiefen. Mit einem neuen Angebot zur akademischen Weiterbildung für Berufstätige im Bereich Personalentwicklung ermöglichen das Karlsruher Institut für Technologie und die Leadership-Kulturstiftung Landau den akademischen Abschluss.

 

Der Stellenwert von Personalmanagement für Unternehmen steigt beständig. Insbesondere mittelständische Firmen sind gefordert durch zeitgemäße Personalentwicklungskonzepte, von Fachkräften am Arbeitsmarkt und in der eigenen Belegschaft positiv wahrgenommen zu werden. In diesem Rahmen besetzen Personalmanager Schlüsselpositionen für die Unternehmensentwicklung.

 

Ab dem kommenden Sommersemester bietet das International Department des KIT zusammen mit dem Institut für Berufspädagogik und der Leadership-Kulturstiftung Landau den neuen Masterstudiengang im Bereich Personalentwicklung - Berufs- und Betriebspädagogik an. Der berufsbegleitende Weiterbildungsstudiengang bereitet Personalentwickler, Personalberater und Personalmanager auf die Übernahme von Führungsaufgaben im Betrieb vor.

 

Der bundesweit einmalige Studiengang fördert und erweitert Kompetenzen, die im Hinblick auf modernes Personalmanagement elementar sind. Die Inhalte des Curriculums sind unter anderem Zielstellungen der Personalentwicklung, Personalentwicklungsplanung und Durchführung betrieblicher Aus- und Weiterbildung. Das fünfsemestrige Master-Studium wird berufsbegleitend in Blockseminaren angeboten. Auf diese Weise können Lehrinhalte sofort in den betrieblichen Alltag integriert werden. Absolventen erhalten einen Master of Arts in Personalentwicklung - Berufs- und Betriebspädagogik des KIT.

 

Sie finden alle Informationen zum Studiengang im Internet unter www.personalentwicklung-master.de

 

Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ schafft und vermittelt das KIT Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Dazu arbeiten rund 9 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Natur-, Ingenieur-, Wirtschafts- sowie Geistes- und Sozialwissenschaften zusammen. Seine 24 400 Studierenden bereitet das KIT durch ein forschungsorientiertes universitäres Studium auf verantwortungsvolle Aufgaben in Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft vor. Die Innovationstätigkeit am KIT schlägt die Brücke zwischen Erkenntnis und Anwendung zum gesellschaftlichen Nutzen, wirtschaftlichen Wohlstand und Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen. Das KIT ist eine der deutschen Exzellenzuniversitäten.

kes/jst, 17.01.2014
Monika Landgraf
Kontakt:

Monika Landgraf
Leiterin Gesamt-kommunikation, Pressesprecherin

Tel: +49 721 608-41150
Fax: +49 721 608-43658
presseXsv3∂kit edu

Margarete Lehné

Margarete Lehné
Stellvertretende Pressesprecherin

Tel.: +49 721 608-41157

margarete lehne∂kit edu

Kontakt für diese Presseinformation:

Kosta Schinarakis
Redakteur/Pressereferent
Tel.: +49 721 608-21165
Fax: +49 721 608-43658
E-Mail:schinarakisHxb1∂kit edu