Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT
Portrait Monika Landgraf
Kontakt:
Monika Landgraf
Leiterin Gesamt-kommunikation, Pressesprecherin

Tel: +49 721 608-47414
Fax: +49 721 608-43658
presse(a)kit.edu

Presseinformation 173/2012

KIT zum Anfassen: Infotag für zukünftige Studierende

Am 21. November findet die diesjährige Veranstaltung „Uni für Einsteiger“ statt.
Schülerinnen und Schüler informieren sich bei „Uni für Einsteiger“ über das Studienangebot am KIT. (Foto: Eva Pailer, KIT)
Schülerinnen und Schüler informieren sich bei „Uni für Einsteiger“ über das Studienangebot am KIT. (Foto: Eva Pailer, KIT)

Einen Tag lang öffnet das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) seine Tore für Schülerinnen und Schüler. Die elf Fakultäten und die zentralen universitären Einrichtungen des KIT bieten am 21. November ein abwechslungsreiches Programm zum Kennenlernen: Vorlesungen zum Reinschnuppern, Workshops und Führungen sowie Informationsstände rund um das breitgefächerte Studienangebot sowie zu dualen Ausbildungsberufen.

Professorinnen und Professoren, wissenschaftliche Mitarbeiter und Fachschaften stellen in rund 140 Veranstaltungen ihre Fakultäten und Studiengänge vor und stehen an Infoständen für Fragen zur Verfügung. Von Maschinenbau über Wirtschaftwissenschaften und Mathematik bis hin zu den Geistes- und Sozialwissenschaften ist für jeden der richtige Ansprechpartner dabei. Neben speziellen Schnupperangeboten, Rundgängen durch Labors, die 24-Stunden-Bibliothek und das Steinbuch Center for Computing (SCC) können Interessierte auch einige reguläre Vorlesungen und Seminare besuchen.

Die Themenviefalt reicht von mathematischen Simulationen und klassischer Experimentalphysik, über grüne Gentechnik und Photochemie bis zu Mediengeschichte und Sportmedizin. Hinzu kommen Führungen durch das Wasserbaulaboratorium, das BioMotion-Center und ein Blick in die Entwurfstudios der Architekten. In kleineren Workshops geht es mit den Geoinformatikern auf GPS-Schatzsuche und gemeinsam mit den Biologen „mit der Gene Gun auf die Pirsch“, während die Maschinenbauer in die virtuellen Welten ihrer Simulationsräume entführen.

„Uni für Einsteiger“ beginnt um 8.30 Uhr mit einer Begrüßung des Chief Higher Education Officer (CHEO) Professor Alexander Wanner, dem Verantwortlichen für Studium und Lehre am KIT, im Audimax (Straße am Forum 1, Geb. 30.95). Im Anschluss vermitteln drei der jüngsten Studienanfänger am KIT ihre ersten Eindrücken nach fünf Wochen Studium. Vor dem Audimax stehen mehrere Forschungsfahrzeuge, um aktuelle Projekte live zu demonstrieren. Die Infostände im Foyer sind bis 16 Uhr besetzt. Hier stellt sich unter anderem das MINT-Kolleg Baden-Württemberg vor, das mit einem grundlagenorientierten Studienvorbereitungsprogramm den Übergang von der Schule zum Studium der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) erleichtert. Ebenfalls mit Info-Ständen vertreten sind das House of Competence (HoC) – die zentrale Einrichtung des KIT zur Vermittlung von Schlüsselqualifikationen, das ZAK | Zentrum für AngewandteKulturwissenschaft und Studium Generale, der KIT-CarrerService, das International Students‘ Office, das Studentwerk sowie der Unabhängige Studierendenausschuss (UStA). Das Servicezentrum Information und Beratung (zib), das den Informationstag organisiert, vermittelt am Stand und in Vorträgen Wissenswertes rund um Bewerbung, Zulassung und Studienfinanzierung sowie Studienorientierung und -beratung.

Studieren mit Behinderung

Das Studienzentrum für Sehgeschädigte (SZS) läd dieses Jahr zum Tag der offenen Tür (Engesser Straße 4, Geb. 20.51). Infos und Tipps zum Studieneinstieg mit Behinderung, chronischer Krankheit und Teilleistungsstörungen gibt es in einem Workshop von 10 bis 11 Uhr (Geb. 30.96, Seminarraum ZOM).

 

Programme für den Informationstag gibt es beim zib (Zähringer Straße 65) oder im Internet unter www.kit.edu/studieren/3273.php.

 

Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ schafft und vermittelt das KIT Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Dazu arbeiten rund 9.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Natur-, Ingenieurs-, Wirtschafts- sowie Geistes- und Sozialwissenschaften zusammen. Seine 26.000 Studierenden bereitet das KIT durch ein forschungsorientiertes universitäres Studium auf verantwortungsvolle Aufgaben in Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft vor. Die Innovationstätigkeit am KIT schlägt die Brücke zwischen Erkenntnis und Anwendung zum gesellschaftlichen Nutzen, wirtschaftlichen Wohlstand und Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen.

lcp, 14.11.2012

Weiterer Kontakt:

Lilith Paul
Presse, Kommunikation und Marketing
Tel.: +49 721 608-48120
Fax: +49 721 608-45681
lilith.paul∂kit edu
Das Foto kann in druckfähiger Qualität angefordert werden unter: presseZth7∂kit edu oder +49 721 608-47414. Die Presseinformation steht auch als PDF-Datei zur Verfügung.