Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT
Portrait Monika Landgraf
Kontakt:
Monika Landgraf
Leiterin Gesamt-kommunikation, Pressesprecherin

Tel: +49 721 608-47414
Fax: +49 721 608-43658
presse(a)kit.edu

Presseinformation 123/2012

Die Sprache der Bäume, Brücken und Geheimschriften

Start der zehnten KIT-Kinder-Uni am 3. August
Kleine Wissenschaftler ganz groß: die KIT-Kinder-Uni bietet den jungen Studierenden spannende und lehrreiche Einblicke in die Forschung. (Foto: KIT)
Kleine Wissenschaftler ganz groß: die KIT-Kinder-Uni bietet den jungen Studierenden spannende und lehrreiche Einblicke in die Forschung. (Foto: KIT)

Wie reden Bäume? Was passiert, wenn wir uns bewegen? Wie werden Brücken gebaut? Warum sehe ich meinen Eltern ähnlich? Wie funktioniert das Herz? Diese und viele weitere Themen gibt es bei der zehnten KIT-Kinder-Uni des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Die Reihe für junge Forscherinnen und Forscher von acht bis zwölf Jahren läuft vom 3. bis 24. August 2012. Insgesamt neun Vorlesungen und fünfzehn Workshops stehen auf dem Programm. Eintrittskarten für die Vorlesungen gibt es ab 16. Juli im Vorverkauf.

Immer dienstags und donnerstags gibt es anschauliche Vorträge: Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des KIT gehen mit den Kindern auf Entdeckungsreise. In Vorlesungen mit Experimenten, Filmen und vielem mehr bieten sie Naturwissenschaft und Technik zum Anfassen. Am 3. August findet eine Auftaktvorlesung zum besonderen Stoff Wasser mit zahlreichen Experimenten statt und bei den beiden Vorlesungen am 7. August geht es um Bewegung und Geheimschriften. Am 9. August dreht sich alles um die Frage, wie man Brücken baut und warum sie kaputt gehen. Am 14. August erfahren die Kinder, wie das Herz funktioniert und was Bäume mit ihrer Körpersprache ausdrücken. Am 16. August sehen die Studierenden dem Wettermann auf die Finger und am 21. August wird erklärt, warum wir unseren Eltern ähnlich sehen. Nach der letzten Vorlesung am 23. August, in der die Kinder lernen, warum manche Stoffe mal fest und mal flüssig sind, verabschiedet sich die KIT-Kinder-Uni mit einer Diplomfeier mit Doktorhüten, Urkunden und einer spannenden Show mit den „Schrägen Professoren“.

Fünfzehn Workshops
Hier ist Mitmachen angesagt für die jungen Studierenden: Ob Erdwärme, Radioaktivität, Gummibärchen, mathematische Zaubereien, Fahrsimulator, einer Reise in die Unterwelt oder unterwegs mit einem Wassertropfen bis hin zu der Welt in einer Einkaufstüte – hier können die jungen Forscherinnen und Forscher selbst experimentieren und gemeinsam mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern Interessantes entdecken.

Auftaktmesse
Am 3. August findet eine Auftaktmesse statt, bei der man einen ersten Überblick über die Programminhalte bekommt. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler präsentieren die verschiedenen Workshops. Professor Ulrich Schindewolf hält eine Vorlesung über den besonderen Stoff Wasser. Bei der Auftaktmesse können auch die Eintrittskarten für die Workshops abgeholt werden.

Vorverkauf und Anmeldungen
Tickets für die Vorlesungen und die Diplomfeier gibt es für einen Euro in den Geschäftsstellen der Badischen Neuesten Nachrichten (BNN) in Karlsruhe und Umgebung und in den Thalia-Buchhandlungen in der Kaiserstraße und im Ettlinger-Tor-Center. Für die Workshops sind Anmeldungen über ein Online-Formular unter www.pkm.kit.edu/kinderuni erforderlich und die Abholung der Eintrittskarte bei der Auftaktmesse am 3. August. Kartenvorverkauf und Workshopanmeldungen starten am 16. Juli.

Weitere Informationen sowie das vollständige Programm der KIT-Kinder-Uni finden Sie unter www.pkm.kit.edu/kinderuni im Internet.

Das Programm der KIT-Kinder-Uni hat die Dienstleistungseinheit Presse, Kommunikation und Marketing (PKM) federführend zusammengestellt. Als Premiumsponsor unterstützt die EnBW AG die Veranstaltung.

 

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) verbindet seine drei Kernaufgaben Forschung, Lehre und Innovation zu einer Mission. Mit rund 9 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie 25 000 Studierenden ist das KIT eine der großen natur- und ingenieurwissenschaftlichen Forschungs- und Lehreinrichtungen Europas.

KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft

sf, 12.07.2012

Weiterer Kontakt:

Inge Arnold
Presse, Kommunikation und Marketing (PKM)
Tel.: +49 721 608-22861
Fax: +49 721 608-25080
inge arnoldLga6∂kit edu
Das Foto kann in druckfähiger Qualität angefordert werden unter: presseKtw2∂kit edu oder +49 721 608-47414. Die Presseinformation steht auch als PDF-Datei zur Verfügung.