Home | english | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT
Portrait Monika Landgraf
Kontakt:
Monika Landgraf
Pressesprecherin, Leitung Presse

Tel: +49 721 608-47414
Fax: +49 721 608-43658
E-Mail

Presseinformation 066/2011

E-volution – Die Zukunft der Mobilität?

Studierende organisieren Wirtschafts- und Technologieforum am KIT
Forum für Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit: talKIT (Foto: Janek Stroisch)
Forum für Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit: talKIT (Foto: Janek Stroisch)

Welche Vorteile bietet die Elektromobilität gegenüber ihren Alternativen? Was bringt sie der Umwelt? Und wie gehen Energieversorger und Mineralölkonzerne damit um? Fragen wie diese diskutiert das zweitägige Wirtschafts- und Technologieforum „talKIT: E-volution – Die Zukunft der Mobilität?“ am 4. und 5. Mai im Audimax, KIT-Campus Süd. Die Schirmherrschaft übernehmen Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen und Tanja Gönner, Ministerin für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes Baden-Württemberg.

talKIT ist ein von Studierenden des KIT gegründetes Wirtschafts- und Technologieforum, das einmal im Jahr gesellschaftlich relevante Themen und Trends an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Technologie in den Mittelpunkt einer großen Veranstaltung stellt. Am 4. und 5. Mai diskutieren Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik über Fragen der (Elektro-)Mobilität und zeigen neue Ansätze auf. KIT-Präsident Horst Hippler wird am Mittwoch, 4. Mai, um 9 Uhr im Audimax auf dem KIT-Campus Süd (Gebäude 30.95, Straße am Forum 1) begrüßen. Den Einführungsvortrag hält anschließend Staatsekretärin Ursula Heinen-Esser in Vertretung für Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen. Anschließend referieren unter anderem Dr. Peter Blauwhoff, CEO Shell Germany, und Lars Thomsen, Gründer der Future Matters AG. Workshops für Studierende stehen ebenso auf dem Programm wie ein Kamingespräch im Karlsruher Schloss (nur für Workshopteilnehmer).

Der zweite Veranstaltungstag beginnt mit sechs Kurzvorträgen (Pitches), auf die die abschließende Podiumsdiskussion folgt: Gesprächspartner sind Dr. Thomas Weber, Mitglied des Vorstands der Daimler AG, Rainer Bomba, Staatsekretär im Bundesverkehrsministerium und Mitglied im Beratungsgremium der Bundesregierung „Nationale Plattform Elektromobilität“, Hans-Peter Villis, Vorsitzender des Vorstandes der EnBW AG, sowie Dr. Joachim Fetzer, Executive Vice President SB LiMotive.

Parallel zu der Veranstaltung findet an beiden Tagen eine Technologie- und Karrieremesse im Foyer des Audimax statt. Die interessierte Öffentlichkeit ist ausdrücklich zu talKIT eingeladen, Voranmeldungen sind jedoch erwünscht.

Anmeldungen, nähere Informationen und Programm: www.talKIT.eu
 

 

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts nach den Gesetzen des Landes Baden-Württemberg. Es nimmt sowohl die Mission einer Universität als auch die Mission eines nationalen Forschungszentrums in der Helmholtz-Gemeinschaft wahr. Thematische Schwerpunkte der Forschung sind Energie, natürliche und gebaute Umwelt sowie Gesellschaft und Technik, von fundamentalen Fragen bis zur Anwendung. Mit rund 9400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, darunter mehr als 6000 in Wissenschaft und Lehre, sowie 24 500 Studierenden ist das KIT eine der größten Forschungs- und Lehreinrichtungen Europas. Das KIT verfolgt seine Aufgaben im Wissensdreieck Forschung – Lehre – Innovation.

le, 20.04.2011

Weiterer Kontakt:

Margarete Lehné
Presse, Kommunikation und Marketing
Tel.: +49 721 608-48121
Fax: +49 721 608-45681
margarete lehneNzz3∂kit edu
Das Foto kann in druckfähiger Qualität angefordert werden unter: presseKoq4∂kit edu oder +49 721 608-47414. Die Presseinformation steht auch als PDF-Datei zur Verfügung.