Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT
Presseinformation 116/2009

Zeit für neue Geschichten

KIT bringt Magazin für die interessierte Öffentlichkeit heraus
KIt Student der Magazin liest
Neugierige Leser: Ein Student wirft einen Blick in das neue KIT-Magazin. (Foto: Andrea Fabry)

Das Karlsruher Institut für Technologie hat ein neues Magazin: look|KIT. In einer Auflage von 30.000 Exemplaren richtet es sich an die interessierte Öffentlichkeit: Absolventinnen und Absolventen, Menschen in Wirtschaft, Politik und Medien.

In Zukunft erzählt die Zeitschrift viermal im Jahr Geschichten über Projekte, Menschen und Einrichtungen am KIT. Forschung, Lehre und Innovation am KIT liefern den Stoff für Hintergründe und Reportagen, Interviews und Porträts. Im Blickpunkt der ersten Ausgabe stehen neue Konzepte, mit denen Forscherinnen und Forscher am KIT-Zentrum Energie einer möglichst effizienten Energienutzung den Weg bereiten. Die Redaktion um Klaus Rümmele zeigt an zwei Beispielen, wie vielversprechend dieser Ansatz ist: der Entwicklung der Mikrowellensystemlinie Hephaistos und des hydraulischen Bindemittels Celitement.

Weitere Themen in dem 64 Seiten starken Heft sind unter anderem: die Teilchenforschung in der argentinischen Pampa, Studierende, die einen Rennwagen bauen, und die Leistungsdiagnostik im BioMotion Center. Reihen wie „Frisch erfunden“, in der es um neue marktfähige Produkte geht, oder „KIT macht Schule“, die Aktionen für Schülerinnen und Schüler vorstellt, komplettieren den Inhalt.

In einem außergewöhnlichen Format (circa 30 mal 24 Zentimeter) und mit einer großzügigen Gestaltung informiert das Magazin an der Wissenschaft interessierte Bürgerinnen und Bürger, Partner in Unternehmen, Forschungseinrichtungen oder Hochschulen sowie Freunde und Förderer regelmäßig über spannende Entwicklungen am KIT. Daneben werfen Gastautoren einen Blick von außen auf das KIT oder auf Themen, die für das KIT relevant sind. So schreibt der Karlsruher Oberbürgermeister Heinz Fenrich in der ersten Ausgabe über die Impulse, die das KIT der TechnologieRegion geben kann.

Look|KIT finanziert sich über Anzeigen. Das KIT verschickt das Magazin per Post, Interessierte können es bei der Abteilung Presse, Kommunikation und Marketing (PKM) bestellen. Außerdem liegen Exemplare am KIT aus.



Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und staatliche Einrichtung des Landes Baden-Württemberg. Es nimmt sowohl die Mission einer Universität als auch die Mission eines nationalen Forschungszentrums in der Helmholtz-Gemeinschaft wahr. Das KIT verbindet die Aufgaben Forschung - Lehre – Innovation in einem Wissensdreieck.

ele, 30.10.2009

Weiterer Kontakt:

Klaus Rümmele
Presse, Kommunikation und Marketing (PKM)
Tel.: +49 721 608-48153
Fax: +49 721 608-45681
klaus ruemmeleKxr2∂kit edu
Das Foto kann in druckfähiger Qualität angefordert werden unter: presseVol4∂kit edu oder +49 721 608-47414. Die Presseinformation steht auch als PDF-Datei zur Verfügung.