Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Gebündelte Ressourcen für das Höchstleistungsrechnen

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und die Universität Stuttgart haben gemeinsam die HVV GmbH – Höchstleistungsrechner und Verteilte Systeme-Verbund gegründet.

Die Gesellschaft bündelt die im Wissenschaftsbereich in Baden-Württemberg vorhandenen Ressourcen für das Höchstleistungsrechnen, das Grid-Computing und das großskalige Datenmanagement.

Zu den Aufgaben der HVV GmbH zählen Planung und Betrieb überregionaler Ressourcen, das Bereitstellen einer einheitlichen Nutzerplattform, die Koordinierung von Ressourcenangeboten an die Industrie und das Erstellen eines Sicherheitskonzepts.

Zudem fungiert die Gesellschaft als Projektträger, insbesondere für die Software-Initiativen des Landes und vertritt die baden-württembergischen Aktivitäten im wissenschaftlichen Hochleistungsrechnen und Datenmanagement nach außen.

Sitz der Gesellschaft ist Stuttgart. Ein Verwaltungsrat bestehend aus Vertretern von Wissenschaft und Wirtschaft unterstützt die Aktivitäten der HVV GmbH. Mitglieder des Verwaltungsrates sind neben den Professoren Wilfried Juling und Hannes Hartenstein vom KIT sowie den Professoren Ewald Krämer und Michael Resch von der Universität Stuttgart auch Professor Andreas Reuter von der HITS gGmbH in Heidelberg und Christoph Gümbel von der Porsche AG.


le, 24.08.2011