Home | english  | Leichte Sprache | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Intranet | KIT

"Highly Cited Researchers" aus dem KIT

Dieses Jahr sind vier Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des KIT unter den meist zitierten Forschern.

Für Wissenschaftler aller Fachrichtungen ist die Nennung des eigenen Werkes in anderen Publikationen sehr bedeutsam. Die Zitierhäufigkeit ist ein wichtiges Indiz für den Einfluss und das Renommee innerhalb der wissenschaftlichen Gemeinschaft. Dieses Jahr sind vier Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des KIT unter den "Highly Cited Researchers", einer von der Web of Science Group geführten Rangliste. Sie nennt die Wissenschaftler, deren Publikationen am häufigsten zitiert wurden. Für die aktuelle Liste werteten die Autoren Veröffentlichungen der Jahre 2008 bis 2018 aus. Eine Publikation gilt erst dann als „Highly Cited“, wenn sie in ihrem Fachgebiet und ihrem Erscheinungsjahr zu den Top 1 % der Gesamtzitationen zählt.

 

Zu den Highly Cited Researchers 2019 gehören:

  • Professorin Almuth Arneth, Leiterin des Bereichs „Wechselwirkungen zwischen Ökosystem und Atmosphäre“ am Institut für Meteorologie und Klimaforschung – Atmosphärische Umweltforschung
     
  • Professor Klaus Butterbach-Bahl, Leiter des Bereichs „Bio-Geo-Chemische Prozesse“ am Institut für Meteorologie und Klimaforschung – Atmosphärische Umweltforschung
     
  • Informatikprofessor Alexandros Stamatakis vom Institut für Theoretische Informatik und Forschungsgruppenleiter am Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS)
     
  • Professor Wolfgang Wernsdorfer vom Physikalischen Institut und dem Institut für Nanotechnologie.


jh, 20.11.2019