Home | english  | Leichte Sprache | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Intranet | KIT

Instandhaltung und Prävention im Bauwesen

Neue Konzepte lassen die Lebensdauer von Bauwerken steigern
Gerdes_I.JPG
Will das öffentliche Bauwesen revolutionieren: Andreas Gerdes vom KIT. (Foto: KIT/Andreas Drollinger)

Höhere Investitionen in die öffentliche Infrastruktur im gewaltigen Umfang sind nötig. Auf rund 270 Milliarden Euro beziffert die Bundesregierung den Investitionsbedarf bis zum Jahr 2030 an Straßen, Brücken, Schienen- und Wasserwegen. Der Bauexperte Andreas Gerdes vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) hat Konzepte entwickelt, mit denen sich die Lebenszyklen von Bauwerken enorm verlängern lassen. Das könnte sehr viel Geld sparen.

Weitere Informationen: http://www.sek.kit.edu/kit_express_3919.php

 

kes, 29.01.2018