Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

KIT vergibt Doktorandenpreise

Mit dem KIT-Doktorandenpreis würdigt das KIT herausragende Promovierte und möchte damit den hohen Stellenwert des wissenschaftlichen Nachwuchses am KIT, der ein Vorbild für andere ist, unterstreichen.

Mit dem Ehrenabend am 1. März würdigt das Präsidium des KIT besonderes Engagement und herausragende Leistungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Vergeben werden dabei auch die KIT-Doktorandenpreise.

Dieses Jahr verleiht das KIT ausnahmsweise gleich zwei Doktorandenpreise. Mit dieser Auszeichnung würdigt das KIT besonders herausragende Promotionen und möchte damit den hohen Stellenwert des wissenschaftlichen Nachwuchses am KIT betonen. Die Auswahl der Preisträger/-innen erfolgt durch das Council for Research and Promotion of Young Scientists (CRYS). Die finale Entscheidung trifft das KIT-Präsidium.

Träger des 7. KIT-Doktorandenpreises
Den 7. KIT-Doktorandenpreis erhalten dieses Jahr Dr.-Ing. James Daniell, Geophysikalisches Institut, Dr. rer. nat. Friedrich Fauser, Botanisches Institut, sowie Dr.-Ing. Anna Schmieg, Institut für Bio- und Lebensmitteltechnik.

Träger des 8. KIT-Doktorandenpreises
Für herausragende Dissertationen ausgezeichnet werden Dr.-Ing. Stefan Höfle, Lichttechnisches Institut, Dr. rer. nat. Christoph Krämmer, Institut für Angewandte Physik, sowie Anja Randecker, Dipl.-Math., Institut für Algebra und Geometrie.


 jk, 01.03.2016