Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Mehr Lernraum für Studierende!

Wie können vorhandene Räume besser genutzt oder Lehre und Lernen enger verzahnt werden? Projektideen gesucht!

Das KIT möchte bestehende Räumlichkeiten für studentisches Lernen stärker erschließen und vorhandene Lernräume besser nutzen. Im Rahmen des Projekts „Lernraum-Entwicklung am KIT" der KIT-Bibliothek. das aus zentralen Qualitätssicherungsmitteln gefördert wird, stehen zur Realisierung von Pilotprojekten Sachmittel zur Verfügung.

Ausschreibung:  Projekte zur Verbesserung des Lernraum-Angebotes für Studierende am KIT

Gesucht sind Projektideen und Vorhaben, die eine Möglichkeit aufzeigen, wie bestehende Räume gestaltet oder genutzt werden können, um sie besser (länger oder intensiver oder intelligenter) mit konkreten Anforderungen an studentisches Lernen, an die Lehre und/oder an Prüfungsvorbereitung zu verbinden. Erwünscht sind auch Vorschläge für didaktische Konzepte, die eine enge Verzahnung von Lehre und Lernen anstreben.

Insgesamt stehen 60.000 € für die Förderung zur Verfügung. Die Laufzeit der Projekte sollte von Mitte Juli 2015 bis April 2016 liegen, es sollen aber auch kürzere Laufzeiten (z. B. während der Prüfungszeit oder während des Wintersemesters) und ausnahmsweise auch längere / spätere Laufzeiten gefördert werden. Über die Auswahl der Projekte entscheidet die im Rahmen des Projekts „Lernraumentwicklung am KIT“ gebildete AG Lernraum.

Wer kann sich bewerben?

Die Ausschreibung richtet sich an alle KIT-Fakultäten und deren Angehörige. Studierende, Hochschulgruppen und Fachschaften können eigene Vorschläge einbringen.

Was wird gefördert?

Grundsätzlich ist die Ausschreibung offen für sehr unterschiedliche Umsetzungsvorschläge (Sachmittel, auch zur Finanzierung studentischer Hilfskräfte). Nicht förderfähig sind Renovierungen oder die Erneuerung vorhandenen Mobiliars. Die Neubeschaffung von Mobiliar wird bei begründeter Nutzungsänderung und einem überzeugenden langfristigen Nutzungskonzept jedoch gefördert.

Wie bewirbt man sich?

Bewerbungen sollten folgende Angaben beinhalten und den Umfang von zwei Seiten nicht überschreiten:

  • eine Projektbeschreibung mit Angabe der Verantwortlichen, der an der Durchführung Beteiligten, der zu nutzenden Räumlichkeiten und des inhaltlichen Konzepts
  • einer möglichst konkreten Benennung der Zielgruppe, für die das Angebot gelten soll
  • eine Aussage, ob dieses Projekt auch längerfristig umsetzbar wäre und auf andere Einrichtungen übertragbar wäre
  • eine Kalkulation der zu erwartenden Kosten
  • den anvisierten Zeitplan

Als Anlage zur Bewerbung können Skizzen oder Fotos hinzugefügt werden.

Die ausgewählten Projekte werden innerhalb des KIT als Best-Practice Beispiele vorgestellt. Am Ende der Projektlaufzeit soll eine Einschätzung (Evaluation) erfolgen, die zum Ziel hat, eine längerfristige Umsetzung zu prüfen und zu kalkulieren.

Bewerbungen können bis zum 26.06.2015 per E-Mail an die Adresse  lernraum∂bibliothek.kit.edu geschickt werden.  Ansprechpartnerin ist die Lernraum-Koordinatorin Friederike Hoebel.

fh, 05.05.2015