Home  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Deutscher IT Sicherheitspreis der Horst-Görtz-Stiftung

Mit dem insgesamt mit 200.000 Euro dotierten Deutschen IT-Sicherheitspreis zeichnet die Horst-Görtz-Stiftung alle zwei Jahre innovative Arbeiten aus, die dazu beitragen, die Position von IT-Sicherheit "Made in Germany" zu festigen und zu fördern.


Preisträger/innen

2014:

  • Lehrstuhl für Kryptographie und Sicherheit unter Leitung von Prof. Dr. Jörn Müller-Quade (mehr) in Zusammenarbeit mit dem FZI Forschungszentrum Informatik und der Wibu-Systems AG für das „Blurry Box®“-Verfahren, das das Kerckhoffs'sche Prinzip auf den Softwareschutz anwendet.
    Pressemeldung

2008:

  • Prof. Dr. Jörn Müller-Quade im Team mit M. Bähr, J.-M. Bohli, C. Henrich, C. Kempka und S. Röhrich, Institut für Kryptographie und Sicherheit (IKS) - Fakultät für Informatik.
    Pressemeldung