Home | english | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

"Museum und Politik - Allianzen und Konflikte"

Wissenschaftliche Arbeitstagung am 4. und 5. November im Vortragssaal der staatlichen Kunsthalle Karlsruhe.

Das Museum als öffentliche Kultureinrichtung bildet einen wesentlichen Bestandteil unseres politischen Systems. Ziel der Tagung soll die Beantwortung der folgenden Fragen sein: Welche gesellschaftliche Verantwortung tragen Museen dadurch? Inwiefern gehört zu einem Museum als Ort der Identitätsbildung und interkulturellen Begegnung, die Einbeziehung unterschiedlicher Perspektiven? Und ist der Objektivitätsanspruch unter den gegenwärtigen Gegebenheiten noch aufrecht zu erhalten? Gibt es eine Alternative für das derzeitige Programm sowie Charakteristika der Museen, welche die Zukunft der Institution bestimmen könnten?

Perspektivenreich werden Referenten und Referentinnen aus verschiedenen Bereichen wie dem Kunstbetrieb, der Politik und der Forschung zu Wort kommen und in gemeinsamer Diskussion versuchen diese Fragen zu beantworten. Darüber hinaus sollen den Zuhörern durch kritische, innovative Fragestellungen neue Impulse und Ansätze vermittelt werden, die noch keine weite Verbreitung gefunden haben und als Ergebnisse der Tagung im kommenden Jahr publiziert werden.

Die Tagung, entstanden durch ein Seminar im Sommersemester 2010, wird organisiert vom Fachgebiet Kunstgeschichte der Fakultät für Architektur am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und der Guernica-Gesellschaft. Die Tagung wird am 4. und 5. November 2010 im Vortragssaal der staatlichen Kunsthalle Karlsruhe stattfinden.


del, 27.10.2010