ABB Special Olympics 2022 in BerlinSOD Florian Conrads
ABB Special Olympics 2022 in Berlin

09.04.2022: Gemeinsam stark. Mit Special Olympics und ABB in Berlin.
Du willst den ABB Spirit kennenlernen? Werde Volunteer bei den Special Olympics! Lerne
dabei die 150 ABB Volunteers kennen und erlebe die besondere Atmosphäre während der
Special Olympics. Als Teil des ABB-Teams begleitest du die Athletinnen und Sportler bei
den Nationalen Spielen vom 19. – 24. Juni 2022 in Berlin. Reise- und Übernachtungskosten
trägt ABB. Hast Du Interesse an diesem besonderen Erlebnis? Dann bewirb Dich mit CV und
Motivationsschreiben unter Hochschulmarketing@de.abb.com
Erfahre mehr unter careers.abb/dach/de/special-olympics-berlin

Summer School "Nuclear Power in the Energy Transition" KIT
Summer School "Nuclear Power in the Energy Transition"

06.04.2022: From August 24 to September 2, 2022 the Frédéric Joliot & Otto Hahn Summer School (FJOH), which is jointly organized by CEA (France) and KIT (Germany), will be held in Aix-en-Provence, France. This edition is on Nuclear Power in the Energy Transition.
From KIT, Robert Stieglitz INR is School Director, Michael Rieth is School Co-Director.
Further information including the on-line application form, application deadline being May 23, 2022.

Harald Ebner, MdB, informiert sich über Energieforschung Markus Breig KIT
Harald Ebner, MdB, informiert sich über Energieforschung

04.04.2022: Der Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz und MdB Harald Ebner besuchte am 31. März 2022 das KIT und informierte sich zu den Themen und Laboratorien: Geothermie mit Projekt MONIKA; Nukleare Entsorgung mit Abgeschirmter Boxenlinie, Zwischenlagerung hochradioaktiver Abfälle und Actiniden-Labor; Schließung des  Kohlenstoffkreislaufs mit Kunststoff-Pyrolyse und chemischem Recycling von gemischten Kunststoffabfällen; Versuchsanlage bioliq und Kraftstoffgewinnung aus organischen Reststoffen; sowie Anlagenverbund Energy Lab 2.0 für Sektorkopplung mit Power-to-X Prozessketten im Demomaßstab sowie Methanisierung von den Grundlagen bis hin zu Prototypen.

Undine Award für Bryce Richards und Andrea Schäfer Privat
Undine Award für Bryce Richards und Andrea Schäfer

24.03.2022: Der von der Josef Wund Stiftung vergebene Undine Award wird jährlich in den drei Kategorien Lebensquelle, Lebensraum und Lebensfreude an Personen, Institutionen oder Unternehmen vergeben. In der Kategorie Lebendquelle wurde der Undine Award 2022 an das Forscherteam Prof. Dr. Bryce Richards (IMT) und Prof. Dr. Andrea Schäfer (IAMT) für das Langstreckenprojekt „Trinkwassergewinnung mit Sonne und Membran“ verliehen. Die Preisträger widmen sich seit über 20 Jahren der Aufbereitung von Trinkwasser mittels neu entwickelter Membrantechnologie und der Nutzung von Wind- und Solarenergie. Nach der ersten Forschungsanlage mit Einsätzen in Australien und Tansania steht der nächste Projektschritt an: Ein Living Lab mit zehn Anlagen für entlegene Regionen Afrikas. Durch begleitende Forschung soll ermittelt werden, wie ein langfristiger und nachhaltiger Betrieb unter den extremen Rahmenbedingungen vor Ort gelingen kann.

News

Klarissa NiedermeierMarkus Breig, KIT
KIT Junior Research Group "Liquid Metal-Based Thermal Storage" Recognized

13.04.2022: Dr. Klarissa Niedermeier (ITES) and her KIT junior research group at the KALLA liquid metal laboratory in Karlsruhe are developing liquid metal-based heat storage systems. These can be used at medium to very high temperatures, for example to make the electricity grid more flexible in the form of electricity-heat-electricity storage, in sector coupling between heat and electricity grids, or to supply thermal processes in industry from renewable heat on demand.

ABB Special Olympics 2022 in BerlinSOD Florian Conrads
ABB Special Olympics 2022 in Berlin

09.04.2022: Gemeinsam stark. Mit Special Olympics und ABB in Berlin.
Du willst den ABB Spirit kennenlernen? Werde Volunteer bei den Special Olympics! Lerne
dabei die 150 ABB Volunteers kennen und erlebe die besondere Atmosphäre während der
Special Olympics. Als Teil des ABB-Teams begleitest du die Athletinnen und Sportler bei
den Nationalen Spielen vom 19. – 24. Juni 2022 in Berlin. Reise- und Übernachtungskosten
trägt ABB. Hast Du Interesse an diesem besonderen Erlebnis? Dann bewirb Dich mit CV und
Motivationsschreiben unter Hochschulmarketing@de.abb.com
Erfahre mehr unter careers.abb/dach/de/special-olympics-berlin

Summer School "Nuclear Power in the Energy Transition" KIT
Summer School "Nuclear Power in the Energy Transition"

06.04.2022: From August 24 to September 2, 2022 the Frédéric Joliot & Otto Hahn Summer School (FJOH), which is jointly organized by CEA (France) and KIT (Germany), will be held in Aix-en-Provence, France. This edition is on Nuclear Power in the Energy Transition.
From KIT, Robert Stieglitz INR is School Director, Michael Rieth is School Co-Director.
Further information including the on-line application form, application deadline being May 23, 2022.

Harald Ebner, MdB, informiert sich über Energieforschung Markus Breig KIT
Harald Ebner, MdB, informiert sich über Energieforschung

04.04.2022: Der Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz und MdB Harald Ebner besuchte am 31. März 2022 das KIT und informierte sich zu den Themen und Laboratorien: Geothermie mit Projekt MONIKA; Nukleare Entsorgung mit Abgeschirmter Boxenlinie, Zwischenlagerung hochradioaktiver Abfälle und Actiniden-Labor; Schließung des  Kohlenstoffkreislaufs mit Kunststoff-Pyrolyse und chemischem Recycling von gemischten Kunststoffabfällen; Versuchsanlage bioliq und Kraftstoffgewinnung aus organischen Reststoffen; sowie Anlagenverbund Energy Lab 2.0 für Sektorkopplung mit Power-to-X Prozessketten im Demomaßstab sowie Methanisierung von den Grundlagen bis hin zu Prototypen.

FeststoffbatterieJulian Klemens, KIT-TFT
Solid state batteries: Plant for industrial production

31.03.2022: Longer ranges for electromobility, rapid charging, and overall greater safety - these are the promises of batteries with solid electrolytes. In the MEFBatt research project ("Upgrading a multilayer electrode production for processing solid-state batteries on a pilot scale"), researchers at the Karlsruhe Institute of Technology (KIT) are now taking the next step to enable mass production. A pilot plant will be used to research and optimize the manufacturing process of electrodes for solid-state batteries in preparation for industrial mass production.

The new plant will be set up at the KIT Battery Technology Center. In addition to IAM-ESS, the Thin Film Technology (TFT) working group, the wbk Institute of Production Science, and the Battery and Electrochemistry Laboratory (BELLA) at the Institute of Nanotechnology (INT), which is jointly operated by KIT and its industrial partner BASF SE, are involved in MEFBatt. The German Federal Ministry of Education and Research (BMBF) is funding the pilot plant as part of the umbrella concept "Research Factory Battery".

More
Undine Award für Bryce Richards und Andrea Schäfer Privat
Undine Award für Bryce Richards und Andrea Schäfer

24.03.2022: Der von der Josef Wund Stiftung vergebene Undine Award wird jährlich in den drei Kategorien Lebensquelle, Lebensraum und Lebensfreude an Personen, Institutionen oder Unternehmen vergeben. In der Kategorie Lebendquelle wurde der Undine Award 2022 an das Forscherteam Prof. Dr. Bryce Richards (IMT) und Prof. Dr. Andrea Schäfer (IAMT) für das Langstreckenprojekt „Trinkwassergewinnung mit Sonne und Membran“ verliehen. Die Preisträger widmen sich seit über 20 Jahren der Aufbereitung von Trinkwasser mittels neu entwickelter Membrantechnologie und der Nutzung von Wind- und Solarenergie. Nach der ersten Forschungsanlage mit Einsätzen in Australien und Tansania steht der nächste Projektschritt an: Ein Living Lab mit zehn Anlagen für entlegene Regionen Afrikas. Durch begleitende Forschung soll ermittelt werden, wie ein langfristiger und nachhaltiger Betrieb unter den extremen Rahmenbedingungen vor Ort gelingen kann.

Christoph KirchlechnerKIT
ERC Consolidator Grant for Prof. Christoph Kirchlechner

17.03.2022: In the 2021 award round of the prestigious "Consolidator Grants" of the European Research Council, Prof. Christoph Kirchlechner from IAM-MMI was successful in the field of hydrogen embrittlement. The effect of hydrogen embrittlement, which is fatal for a future hydrogen economy, is being investigated by Professor Christoph Kirchlechner in his project TRITIME ("Isolation, observation and quantification of the mechanisms responsible for hydrogen embrittlement by tritium-based micromechanics"). Using high-resolution investigation methods that include the hydrogen isotope tritium, the materials scientist hopes to better understand how and why metals change their strength when in contact with hydrogen. "With TRITIME, we want to fundamentally understand the mechanisms of hydrogen embrittlement and contribute to tailoring new materials used in the distribution and storage of hydrogen," says Kirchlechner, who holds the professorship for nanostructured functional materials at KIT and heads the Institute for Applied Materials - Mechanics of Materials and Interfaces.

Thomas Jordan ITES in den Beirat Wasserstoff-Roadmap BW berufenPrivat
Thomas Jordan ITES in den Beirat Wasserstoff-Roadmap BW berufen

01.03.2022: Prof. Thomas Jordan, Leiter der Arbeitsgruppe Wasserstoff am ITES  wurde von der baden-württembergischen Umweltministerin Thekla Walker in den neu eingesetzten Beirat zur Wasserstoff-Roadmap BW berufen.
Der Beirat wurde in 11/2021 von Ministerin Thekla Walker eingesetzt und soll künftig die Landesregierung bei der Umsetzung und Weiterentwicklung der Wasserstoff-Roadmap BW beraten. Das Expertengremium besteht aus 23 hochrangigen Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Kommunen.

KA-RaceIng beim Registration Quiz erfolgreichKA-RaceIng
KA-RaceIng beim Registration Quiz erfolgreich

15.02.2022: Ende Januar fanden bei KA-RaceIng die Registration Quiz statt. Eine erfolgreiche Teilnahme an den Quiz ist Voraussetzung, um im Sommer an den Formula Student Events teilnehmen zu können. Mit Maskenpflicht und ausreichend Abstand trafen sich die Aktiven und absolvierten über den Tag verteilt fünf Quiz. Ein Quiz besteht dabei aus 10-15 Fragen zum Reglement und zu ingenieurswissenschaftlichen Grundlagen.
Am Ende des Tages stand die erfolgreiche Qualifizierung für vier von fünf Events. Aufgrund einer Reglementänderung wird KA-RaceIng an zwei Events teilnehmen. Die Teilnahme an den anderen Events wurde zurückgezogen, so dass Teams auf der Warteliste eine Chance erhalten.
Nachdem diese Hürde der Quiz genommen ist, widmet sich das KA-RaceIng Team dem Bau der Rennautos und der Planung der Events.

Julia MaibachPrivat
Professor Julia Maibach at IAM-ESS

20.01.2022: In November 2021, tenure-track professor Dr. Julia Maibach
at the Institute of Applied Materials - Energy Storage Systems was appointed to the tenure-track
Professorship for Interfacial Processes. Ms. Maibach's current research is dedicated to interfaces in novel batteries, with the goal of understanding the reactions at interfaces between functional materials during operation. In this context, obtaining information about the physics and chemistry of interfaces under working conditions is a major challenge, as direct access is usually hindered by the solid and/or liquid phase. To solve this problem, Julia Maibach and her team combine photoelectron spectroscopy with operando experiments.

More
Gender EquityKIT
Successful launch of the "Strategic Career Planning for Women" initiative

18.01.2022: The Gender Equity 1 initiative "Strategic Career Planning for Women" successfully started with its kickoff event on 12/13/2021. At the online event, 110 interested female students and (post-)PhD students from KIT's Division 3 met to discuss career entry, career planning, and the relevance of networks. Input was provided by four role models from industry and science who shared their experiences in a panel discussion. The newly founded women's network will now meet regularly for fireside evenings and network meetings. The next event will take place on Jan. 24, 2022, starting at 7 p.m. Interested women from Division 3 are welcome to contact: Annika Frede (annika.frede@kit.edu) or Janika Wagner (janika.wagner@kit.edu).

Drei Wissenschaftler mit „Freudenberg Award – Mobility“ ausgezeichnet KIT
Drei Wissenschaftler mit „Freudenberg Award – Mobility“ ausgezeichnet

16.01.2022: Neue Mobilität voranbringen – das ist das Ziel des „Freudenberg Award – Mobility“, der im Dezember in Karlsruhe überreicht wurde. Mit dem Preis würdigt das Technologieunternehmen Freudenberg alle zwei Jahre herausragende wissenschaftliche Arbeiten von Absolventen des KIT auf dem Gebiet der Mobilitätssysteme. Das Unternehmen Freudenberg und die Jury übergaben die Auszeichnungen an die drei diesjährigen Preisträger für folgende Arbeiten: Dr.-Ing. Jairo Inga Charaja (IRS): „Inverse Dynamic Game Methods for Identification of Cooperative System Behavior“; Dr.-Ing. Martin Eisele (IPEK): „Entwicklungsbegleitende Validierungsumgebung für das Design von Kühlkonzepten bei der Batteriemodulentwicklung in der frühen Phase der Produktentwicklung” sowie Dr.-Ing. Stefan Scheubner (FAST): „Stochastic Range Estimation Algorithms for Electric Vehicles using Data-Driven Learning Models“.

Intelligente BatteriezellproduktionMarkus Breig, KIT
Intelligent Battery Cell Production

13.01.2022: Fast and cost-effective, but at the same time versatile and with high product quality: These are the requirements for the future production of battery cells. The battery competence cluster Intelligent Battery Cell Production (InZePro) is coordinated by the Karlsruhe Institute of Technology (KIT). It aims to optimize production systems holistically and make them more flexible in terms of quantity, format, material, and technology used. This can be achieved, for example, through cross-process, data-driven optimization approaches and Industry 4.0 solutions.

More
Agile E-Motoren ProduktionMarkus Breig, KIT
AgiloDrive2: Research for Agile Production of Electric Motors

12.01.2022: Although electromobility is becoming increasingly important, the general conditions for car manufacturers remain uncertain: What volumes can be expected? Which technologies are suitable? Electric traction motors are indispensable for hybrid and all-electric powertrains and must be produced with the highest quality and power density while keeping costs low. In order to create solutions here, scientists from the wbk, ETI and IPEK, the Schaeffler company and 16 other industrial partners are addressing the question of how electric motors can be manufactured flexibly yet economically in the future in the AgiloDrive2 research project.

More
KI-Unterstützung für eine nachhaltige AbfallwirtschaftPrivat
KI-Unterstützung für eine nachhaltige Abfallwirtschaft

04.01.2021: Wachsende Bevölkerung, expandierende Weltwirtschaft, Verstädterung mit steigendem Lebensstandard haben das Abfallaufkommen in der Welt sehr beschleunigt und erfordern eine konsequente Trennung des Abfallgemischs in verschiedene Fraktionen.
Im Rahmen des Eliteprogramms für Postdocs der Baden-Württemberg Stiftung wird Herr Dr. Cihan Ates vom ITS  gefördert, um ein Expertensystem zu entwickeln, das die Klassifizierung von Partikeln durchführen kann und gleichzeitig die Orientierungsinformationen für eine polydisperse, vielgestaltige Partikelwolke mit minimaler Überwachung extrahiert. Das primäre Ziel ist die Entwicklung einer KI-basierten Plattform zur Lösung dieses Bildklassifizierungs- und Orientierungstendenzproblems für den Abfalltrennungsprozess im Rahmen eines "Zero Waste"-Kreislaufs.