Home | english  | Leichte Sprache | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Intranet | KIT
Dr. Karl-Friedrich Ziegahn, CSO-5 des KIT
Bereichsleiter
Dr. Karl-Friedrich Ziegahn

+49 721 608-28590

karl-friedrich ziegahnBzh3∂kit edu

Kurzlebenslauf

Tina Kunz-Plapp_
Persönliche Referentin
Dr. Tina Kunz-Plapp

+49 721 608 28593

tina kunz-plappVws1∂kit edu

Langer
Sekretariat der Bereichsleitung
Klara Langer

+49 721 608-28591

klara langerYht3∂kit edu 

Petra Schwav
Bereichsmanagerin Personal und Berufungen
Petra Schwab

+49 721 608-25900

petra schwabHsk6∂kit edu

Dreher
Bereichsmanager Finanzen und Ressourcen
Claus Peter Dreher

+49 721 608-28598

claus dreherVyb2∂kit edu

Besucheranschrift

Campus Nord:

Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldhafen
Geb. 435, Raum 219

Campus Süd:

Kaiserstraße 12
76131 Karlsruhe
Geb. 10.11, Raum 105

Stadtforschung am KIT

Beiträge zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung

www.urban.kit.edu

Umweltforschungsstation Schneefernerhaus
Schneefernerhaus

KIT - Konsortialpartner des Schneefernerhauses

UFS Schneefernerhaus

Immagefilm

Wissensplattform „Erde und Umwelt“ Earth System Knowledge Platform (ESKP)
ESKP

www.eskp.de

Bereich "Natürliche und gebaute Umwelt"

 

Der Bereich "Natürliche und gebaute Umwelt" fasst Forschung, Lehre und Innovation der KIT-Fakultäten Architektur und Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften zusammen. Weiterhin bilden die drei Helmholtz-Programme "Atmosphäre und Klima" , "Erneuerbare Energien" und "Energieeffizienz, Materialien und Ressourcen" sowie die vier Institute für Meteorologie und Klimaforschung (IMK-AAF, IMK-ASF, IMK-IFU und IMK-TRO) tragende Säulen dieses Bereichs.

Seit 1. Januar 2014 nimmt Dr.-Ing. Karl-Friedrich Ziegahn die Funktion des Bereichsleiters für den Bereich "Natürliche und gebaute Umwelt" wahr.

 

NEWS

Kunstmann
Hitzewellen, Dürren, Sturzfluten

Harald Kunstmann: Sonderbericht des Weltklimarats IPCC - Folgen der 1,5 Grad Klimaerwärmung. In den tagesthemen der ARD spricht anlässlich des IPCC-Sonderberichtes Hans Schipper vom Süddeutschen Klimabüro am KIT über die globalen Folgen des Klimawandels. 

KIT-Expertenbericht

Wagner
Energie sparen durch nutzergerechtes Bauen

Forscher aus Karlsruhe und Ottawa leiten ein internationales Forschungsprojekt zum Zusammenhang von Nutzerverhalten und der energetischen Performance von Gebäuden

Mehr
Dürre
Dürre betrifft rund 90 Prozent der Fläche Deutschlands

CEDIM des KIT zieht erste Bilanz der Hitzewelle 2018 – Vier-Monats-Zeitraum April bis Juli war der wärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen – Folgen für Landwirtschaft und Verkehr

Mehr
 
Pixabay
Sendung „Naturkatastrophen - was erwartet uns?“

Prof. Harald Kunstmann spricht mit dem BR über Klimawandel, Trockenheit und Waldbrände.

BR Mediathek

 

Grundwasser
Umweltfreundlich kühlen und heizen mit Grundwasserspeichern

Geowissenschaftler erforschen Möglichkeiten der Wärme- und Kältespeicherung in Aquiferen

Mehr
KIT Logo
KIT mit Top-Ergebnissen im „Shanghai“-Ranking

KIT in 13 Fächern unter den 100 besten Universitäten der Welt - stark in den Ingenieurwissenschaften.  Atmosphären-wissenschaften unter den Top 50.

Mehr
 
NEST
Urban Mining: Wohnen im Rohstoff- und Recyclinglager

Innovative Wohneinheit als Experimentierfeld für nachhaltiges Bauen – Dämmplatten aus Pilz-Myzel und Wandverkleidungen aus Altglas und Getränkekartons.

Mehr
Butterbach Bahl
Klimaschutz: Weniger Lachgas aus der Landwirtschaft

KIT im deutsch-französischen Programm „Make Our Planet Great Again“ erfolgreich – Neue Forschungsgruppe wird globale Auswirkungen der Landwirtschaft auf den Klimawandel untersuchen.

Mehr
Sleeping Beauty
"Schlafende Schönheit"

Vom 26. Mai bis 25. November 2018 findet die 16. Internationale Architekturausstellung Biennale in Venedig statt. Das saai stellt die Mannheimer Multihalle von Frei Otto mit einer Ausstellung in den Kontext des diesjährigen Biennale-Themas "Freepace".

http://sleeping-beauty-multihalle.de/