Bereich 4 - Natürliche und gebaute Umwelt

Im Bereich 4 - Natürliche und gebaute Umwelt wird Wissen über die Erde im Wandel generiert, gelehrt und angewandt. Dazu gehören Prozesse und Entwicklungen ebenso wie menschengemachte Veränderungen und deren Auswirkungen. Dafür werden Forschung, Lehre und Innovation in über 30 Instituten aus der Architektur, dem Bauingenieurwesen, den Geo- und Umweltwissenschaften sowie der Meteorologie und den Klimawissenschaften in strategischen Themen gebündelt. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Bereichs 4 erforschen, entwickeln und lehren lokale, regionale und globale Lösungen für eine nachhaltige Zukunft. Die Lehre und akademische Angelegenheiten des Bereichs 4 werden in den KIT-Fakultäten Architektur sowie Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften organisiert, die Aufgaben der Großforschung werden im Rahmen des Helmholtz-Programms "Changing Earth-Sustaining our Future" durchgeführt.

Wissen für Gesellschaft und Umwelt

News

RinderherdeKlaus Butterbach-Bahl, KIT
Hitzestress in Nordafrika: Mit Ziegen und Kamelen die Milchproduktion sichern

Ein Umstellen von Rinder- auf Kamel- und Ziegenhaltung fördert in den Trockengebieten im Norden Afrikas eine nachhaltigere und sicherere Milchproduktion.

Mehr
Wasser
Wasserressourcen mit hydrologischer Datenbank nachhaltiger nutzen

Forschende des KIT wollen Gewässerdaten bündeln, um unter anderem die Auswirkungen des Klimawandels auf den Wasserhaushalt in Deutschland zu erkennen.

Mehr
Innenstadtansicht
Klimawandel: Wärme im Untergrund kann recycelt werden

Studie zeigt großes Potenzial für Wärmeversorgung mit angestauter Hitze im Untergrund.

Mehr
CampusAlpin
Zwischen Himmel und Erde: Tag der offenen Tür am Campus Alpin

Seit 68 Jahren forscht das Institut für Meteorologie und Klimaforschung des KIT in Garmisch-Partenkirchen an drängenden Klima- und Umweltfragen.

Mehr
KlimawandelDominik Kuhn
KIT: Klimawandel und Landnutzungsänderungen begünstigen Hochwasserereignisse

Aktuelle Studien zur Flutkatastrophe in der Eifel 2021 zur zukünftigen Entwicklung solcher Extremereignisse.

Mehr
SFBMartin Denter
Klimawandel: Auswirkungen auf Wälder besser vorhersagen

Forschende entwickeln Sensoren, um Ökosystemzustände im Wald zu messen und Veränderungen schneller zu erkennen.

Mehr
gruenland
Nachhaltigkeit: Mit Sensoren und KI Grünland bewirtschaften

Mit einer Kombination aus unbemannten Flugsystemen und Maschinellem Lernen sammeln Forschende des KIT Informationen über Grünlandmerkmale, um sie zu kartieren, zu überwachen und zu bewerten.

Mehr
HolzbauBauwerk
Urbaner Holzbau: Farbige Fassaden steigern Akzeptanz

Praxisnahe Architektur-Studie erschließt die Bedeutung des nachhaltigen Baustoffes Holz für die Stadt – Plädoyer für farbige, begrünte Fassaden – Referenzprojekt „Vinzent“ in München.

Mehr
Schneefernerhaus
UFS Umwelt Forschungsstation Schneefernerhaus

KIT - Konsortialpartner des Schneefernerhauses

link
Stadt
Stadtforschung am KIT

Beiträge zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung

link
CEDIM
Center for Disaster Management and Risk Reduction Technology

Disziplinen-übergreifende Forschung am KIT zu Katastrophen, Risiken und Sicherheit

link
Damast
DAMAST - Dams and Seismicity

Technologien für den sicheren und effizienten Betrieb von Wasserreservoiren

Link
Klima und Umwelt
KIT-Zentrum Klima und Umwelt

Für eine lebenswerte Umwelt

link
Globus
Klimaschutz und Nachhaltigkeit

In Forschung, Lehre und Innovation arbeitet das KIT für den Erhalt unserer Lebensgrundlagen

link