Home | english  | Leichte Sprache | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Intranet | KIT
Dr. Karl-Friedrich Ziegahn, CSO-5 des KIT
Bereichsleiter
Dr. Karl-Friedrich Ziegahn

+49 721 608-28590

karl-friedrich ziegahnEde3∂kit edu

Kurzlebenslauf

Tina Kunz-Plapp_
Persönliche Referentin
Dr. Tina Kunz-Plapp

+49 721 608 28593

tina kunz-plappTxw7∂kit edu

Langer
Sekretariat der Bereichsleitung
Klara Langer

+49 721 608-28591

klara langerEme1∂kit edu 

Petra Schwav
Bereichsmanagerin Personal und Berufungen
Petra Schwab

+49 721 608-25900

petra schwabUkb4∂kit edu


Bereichsmanager Finanzen und Ressourcen
N.N.
Besucheranschrift

Campus Nord:

Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldhafen
Geb. 435, Raum 219

Campus Süd:

Kaiserstraße 12
76131 Karlsruhe
Geb. 10.11, Raum 105

Stadtforschung am KIT

Beiträge zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung

www.urban.kit.edu

Umweltforschungsstation Schneefernerhaus
Schneefernerhaus

KIT - Konsortialpartner des Schneefernerhauses

UFS Schneefernerhaus

Immagefilm

Wissensplattform „Erde und Umwelt“ Earth System Knowledge Platform (ESKP)
ESKP

www.eskp.de

Bereich "Natürliche und gebaute Umwelt"

 

Der Bereich "Natürliche und gebaute Umwelt" fasst Forschung, Lehre und Innovation der KIT-Fakultäten Architektur und Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften zusammen. Weiterhin bilden die drei Helmholtz-Programme "Atmosphäre und Klima" , "Erneuerbare Energien" und "Energieeffizienz, Materialien und Ressourcen" sowie die vier Institute für Meteorologie und Klimaforschung (IMK-AAF, IMK-ASF, IMK-IFU und IMK-TRO) tragende Säulen dieses Bereichs.

 

NEWS

Land
Sonderbericht "Klimawandel und Land"

Prof. Dr. Almut Arneth: Sonderbericht "Klimawandel und Land" des Intergovernmental Panel on Climat Change (IPCC). Veröffentlichung vom 08.08.2019.

Mehr

AIDA
Ammoniak aus Landwirtschaft kann Wolken über Asien beeinflussen

Klimaforscher des KIT lösen Rätsel einer riesigen Aerosolschicht in der Atmosphäre – Ergebnisse können Klimamodelle verbesser

Mehr

imk
Atmosphärenforschung am KIT gehört zu den Besten der Welt

KIT schneidet im „Shanghai“-Ranking sehr gut ab: Mit 12 Fächern ist es unter den 100 besten Universitäten der Welt.

Mehr

 
Wetter
Lokal und präzise: Neuronale Netze in der Wettervorhersage

Wissenschaftler des KIT nutzen Methoden der künstlichen Intelligenz, um Wetterprognosen genauer zu machen.

Mehr

Waves to Weather
DFG TransRegio

“Waves to Weather” beginnt 2. Phase

Consortium mit München und Mainz untersucht Defizite und Herausforderungen der Wettervorhersage mit dem Ziel Vorhersagemodelle zu verbesseren.

Mehr

Hochwasser
Vom Regen zum Hochwasser

Um die Auswirkungen hydrologischer Extreme ganzheitlich – vom Niederschlag über den Wassereintrag
in den Boden und den Abfluss bis hin zum Eintrag ins Meer – zu untersuchen, startet nun innerhalb der Helmholtz-Initiative MOSES eine Messkampagne im Müglitztal in Sachsen. Mehr

 

 
Crowd
„Crowd Oil“: Kraftstoffe aus der Klimaanlage

Forscher wollen Klima- und Lüftungsanlagen zur dezentralen Produktion von CO2-neutralen Energieträgern nutzen – Veröffentlichung in Nature Communications

Mehr

Pavillon
Bundesgartenschau 2019: Pavillon aus Recycling- Materialien

Die natürlichen Ressourcen werden immer knapper – wie sich vorhandene Rohstoffe nachhaltig in das Bauwesen einbinden lassen, zeigt das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) auf der Bundesgartenschau 2019 (BUGA) in Heilbronn. Mehr

Handy
Zum Recycling von Mobiltelefonen

In einem Bericht der Sendung "Unkraut" im Bayerischen Rundfunk zeigt Jochen Kolb vom KIT die Recyclingmöglichkeiten von Mobiltelefonen auf. Fernsehbeitrag BR: "Aufräumen im Einklang mit der Natur".