Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Bundesweite Studienplatzbörse gestartet

Die bundesweite Studienplatzbörse für das Wintersemster 2010/11 ist wieder online

Seit heute ist die bundesweite Studienplatzbörse wieder online. Sie
soll helfen, auch zum Wintersemester 2010/11 die
Zulassungskapazitäten an deutschen Hochschulen möglichst in vollem
Umfang auszuschöpfen. Tagesaktuell können sich Studieninteressierte
über noch verfügbare Studienplätze informieren. Die Hochschulen
stellen ihre Studienangebote mit freien Kapazitäten kontinuierlich
ein, je nach Bewerbungseingang und Ablauf der Nachrückverfahren.
Studieninteressierte, die bislang noch keinen Studienplatz haben,
sollten daher immer wieder einen Blick auf das Angebot werfen.


Zum Start wies die Informationsplattform der Hochschulen rund 1.600
Studiengänge mit freien Kapazitäten aus.


Die Studienplatzbörse bietet die Möglichkeit der gezielten Suche nach
Studienfach und -ort und liefert zu jedem Suchergebnis die
notwendigen Informationen über Ansprechpartner in den Hochschulen
sowie über Internetseiten mit den jeweiligen
Bewerbungsvoraussetzungen und -fristen. Der Zugang ist kostenfrei und
erfordert keine Anmeldung.

In der Börse werden noch freie Studienplätze in Studiengängen mit
lokaler Zulassungsbeschränkung und in Studienprogrammen mit freiem
Zugang ausgewiesen. Bei freiem Zugang können sich Interessentinnen
und Interessenten ohne weitere Verfahren an der Hochschule
einschreiben. Besteht eine Zulassungsbeschränkung, müssen sich
Bewerberinnen und Bewerber bezüglich des Zulassungsverfahrens an die
jeweilige Hochschule wenden. Ein entsprechendes Kontaktformular
findet sich beim entsprechenden Studienangebot. Die Börse enthält
außerdem Links zu Internetseiten mit den Bewerbungsvoraussetzungen
und -fristen.


Auch Studienplätze in bundesweit zulassungsbeschränkten
Studiengängen, die über die Stiftung für Hochschulzulassung vergeben
werden, werden nach Abschluss der regulären Verfahren in der
Studienplatzbörse zu finden sein.


Die bundesweite Studienplatzbörse wurde von der
Hochschulrektorenkonferenz (HRK) entwickelt und setzt auf deren
Hochschulkompass auf. Zu erreichen ist die Informationsplattform über http://www.hochschulkompass.de/ oder www.freie-studienplaetze.de
http://www.freie-studienplaetze.de/> .