Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Führende Fahrerassistenzexperten gründen Verein "Uni-DAS"

Fünf Lehrstühle deutscher Universitäten haben den gemeinnützigen Verein Uni-DAS e.V. gegründet, darunter Professor Christoph Stiller, Institut für Mess- und Regelungstechnik am KIT.

Uni-DAS soll als Basis für eine gemeinschaftliche Organisation von Forschungsanträgen und Weiterbildungsangeboten, der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und des wissenschaftlichen Austauschs sowie dem gemeinschaftlichen Auftreten in Gremien dienen. Zu den Gründern zählen neben Stiller die Professoren Klaus Dietmayer, Universität Ulm, Berthold Färber, Universität der Bundeswehr, München, Markus Maurer, Technische Universität Braunschweig sowie Hermann Winner, Technische Universität Darmstadt.

Die in Uni-DAS vertretene Expertise umfasst das gesamte Gebiet der Fahrerassistenz von der maschinellen Umfeld-Perzeption über die Assistenzfunktionen, der Mensch-Maschine-Interaktion und Systemarchitektur bis hin zu Test- und Bewertungsverfahren.

Preis für Fahrerassistenzforschung ausgelobt

Um herausragende Arbeiten von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern auf dem Sektor der Fahrerassistenzforschung zu würdigen, wurde der Uni-DAS-Forschungspreis initiiert. Die Arbeit muss zumindest einen Teil der von Uni-DAS abgedeckten Bereiche adressieren: Maschinelle Umfeld-Perzeption, Assistenzfunktionen, Mensch-Maschine-Interaktion, Systemarchitektur sowie Test- und Bewertungsverfahren.

Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert und wird zum ersten Mal auf dem Fahrerassistenzworkshop in Walting am 31. März 2011 verliehen.


del, 11.06.2010