Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

"Weltstar der praktischen Philosophie" erhält Ethikpreis

Professor Dr. Dr. h.c. mult. Hans Lenk, Olympiasieger im Rudern 1960 und Professor für Philosophie am KIT, ist der erste Preisträger des Ethikpreises des Deutschen Olympischen Sportbundes.

"Mit dem Ethikpreis werden besondere Verdienste um die Förderung ethischer Werte im Sport geehrt", so der DOSB. In seiner Laudatio bezeichnete der Tübinger Theologe und Sozialethiker Professor Dietmar Mieth Hans Lenk als "erfolgreichen Leistungssportler und Trainer" sowie als "Weltstar der praktischen Philosophie".

Lenk sei "eine moralische Institution" und habe als "Frühwarnsystem" im Sport auf vielfältige Fehlentwicklungen hingewiesen und "nur zu oft" Recht gehabt. Zentrale "Sportideale" seien für den einstigen Olympiasieger "konkrete Humanität, kreative Leistung und Fairness".

17.05.2010