Home | deutsch  | Legals | Sitemap | Intranet | KIT

Weltgrößte Elektroauto-Rallye macht Station am KIT

20 Teams fahren eine 2670 Kilometer lange Route von Italien nach Holland – KIT-Team mit von der Partie.
Delta2 bei WAVE 2012
Delta2 bei WAVE 2012
Delta2 bei WAVE 2012

Die größte Elektroauto-Rallye WAVE macht am Dienstag, 18. September, halt in Karlsruhe am KIT. Die etwa 2670 Kilometer lange Route der „World Advanced Vehicle Expedition“ mit Start in Genua über die Alpen, in den Schwarzwald bis in den Norden nach Osnabrück und schließlich nach Holland, gilt als die bisher größte Distanz einer Elektroauto-Rallye.

Fotos der Veranstaltung auf Facebook!

20 Teams nehmen an der Rallye teil, darunter auch ein gemeinsames Team von KIT und e-Wolf. Die Teilnahme des KIT an der WAVE zielt darauf ab, die Alltagstauglichkeit von elektrischen Nutzfahrzeugen unter realistischen Bedingungen zu untersuchen, um daraus Erkenntnisse für das Forschungsprojekt Competence E zu gewinnen.

Station machen die Teams und ihre Fahrzeuge in Karlsruhe ab 10:15 Uhr am Paulcke-Platz, KIT-Campus Süd. Die Abfahrt zur nächsten Station Mannheim ist ab 13 Uhr geplant. Die erste Bürgermeisterin der Stadt Karlsruhe, Margret Mergen, wird ein Grußwort sprechen.

WAVE geht es darum, Aufmerksamkeit für Elektroautos wecken, die von erneuerbaren Energien angetrieben werden. Gleichzeitig unterziehen die Fahrer ihre Autos einem harten Test. Sie müssen Alpenpässe überqueren und täglich bis zu 300 Kilometer weit fahren. An fünfzig Etappenorten gibt es zusätzliche Wettbewerbe.

Die Kriterien reichen vom Test des Kofferraumvolumens bis zum geschicktesten Rückwärts-Einparkmanöver. Das beste Team und das alltagstauglichste Fahrzeug werden nach jeder Etappe als Gewinner gekürt.

Organisatoren der WAVE 2012 sind die Luzerner Zero Race GmbH und der Solarpionier Louis Palmer, der als erster Mensch in einem solar betriebenen Fahrzeug 2009 die Erde umrundet hat. Das Elektroauto-Rennen WAVE findet zum zweiten Mal statt. Alle Details und Etappen.


del, 10.09.2012