Home | deutsch  | Legals | Sitemap | Intranet | KIT

Kooperationsabkommen des KIT mit Wirtschaftskammer Österreich

Mit der Unterzeichnung des Abkommens baut das KIT seine internationalen Kooperationen aus
Innovations-Kooperationsabkommen der WKÖ mit dem KIT
Innovations-Kooperationsabkommen der WKÖ mit dem Karlsruher Institut für Technologie: WKÖ-Präsident Christoph Leitl, Wolfgang Grenke, Präsident der IHK Karlsruhe, und Prof. Thomas Hirth, Vizepräsident Innovation und Internationales am KIT. (Foto: WKÖ)

Das KIT stärkt seine Zusammenarbeit mit der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) und österreichischen Unternehmen. Ziel der WKÖ ist es, die österreichischen Unternehmen an die Kompetenzen und internationalen Forschungsnetze des KIT heranzuführen, um vom umfassenden technologischen Know-how des KIT zu profitieren und dessen Transfer in die Anwendung zu fördern. Mit diesem Abkommen mit einer führenden Wissenschaftseinrichtung erweitert die WKÖ ihr globales Netzwerk mit einer deutschen Spitzenuniversität. Das KIT sieht seine Innovationstätigkeit als Brücke zwischen Erkenntnis und Anwendung zum Nutzen von Gesellschaft und Wirtschaft.

Unterzeichnet wurde das Abkommen von Prof. Thomas Hirth, Vizepräsident für Innovation und Internationales am KIT, und WKÖ-Präsident Christoph Leitl im Rahmen des IHK-Neujahrsempfangs am 8. Januar 2018 in Karlsruhe. 

 

12.01.2018