6 Fragen an Juliane

Juliane Voigt

1. Warum schlägt dein Herz für die Naturwissenschaften?

Ich habe großes Interesse daran, zu lernen, wie die Natur funktioniert. In den Naturwissenschaften gibt es unfassbar viele Bereiche und unterschiedliche spannende Richtungen. Außerdem wende ich lieber Formeln an, als trockene Fakten auswendig zu lernen und es gibt in den Naturwissenschaften viele coole Experimente, wie zum Beispiel eine Wolkenkammer.

2. Welche wichtigen Fähigkeiten sollten angehende NaturwissenschaftlerInnen mitbringen?

Man sollte Interesse daran haben, herauszufinden, warum Körper und Stoffe bestimmte Eigenschaften haben, Neugierde auf die Motoren der Schöpfung besitzen und welcher Kraftstoff sie heute noch vorantreibt. Außerdem hilft ein grundlegendes Verständnis für naturwissenschaftliche Zusammenhänge, auf dem man aufbauen kann.

3. Warum hast du dich für Meteorologie am KIT entschieden?

Meine Lieblingsfächer in der Schule waren Geographie, Physik und Mathe. Meteorologie ist eine Kombination aus allen drei. Außerdem sind einige meiner Klassenkameraden auch an das KIT gegangen.

4. Mit welchem Vorurteil gegenüber den Naturwissenschaften wolltest du schon immer mal aufräumen?

Dass Mädchen für solche angeblichen 'Jungs-Fächer' nicht geeignet sind und alle Frauen, die sich für Naturwissenschaften interessieren, total 'männlich' sind. Das entspricht absolut nicht meiner Erfahrung.

5. Was ist für dich ganz besonders an Karlsruhe und was sollte man hier unbedingt einmal gemacht haben?

Man sollte unbedingt die Schlosslichtspiele erlebt haben und allgemein das Schloss und den Schlosspark. Vom Physik-Hochhaus auf dem Campus Süd hat man eine tolle Aussicht. Auch die Großforschungsanlagen am Campus Nord sind beeindruckend.

6. Was wünschst du dir für deine berufliche Zukunft?

Ich möchte mein gesammeltes Wissen kreativ anwenden, zum Beispiel ein Meteo-Buch für Nicht-Meteorologen schreiben. Oder den Klimawandel erforschen, am liebsten in den Bereichen allgemeine Zirkulationen, Fronten oder Telekonnektion. Wahlweise würde ich auch gerne Wettervorhersagen erstellen (..nein, nicht ins Fernsehen gehen!), sondern gemessene Wetterdaten mithilfe von Computerprogrammen auswerten.

Hast du Fragen? Schreib mir unter juliane.voigt@student.kit.edu