Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Lost in Music

Das Radio KIT präsentiert das Konzert Lost in Music am Samstag, 20. April, um 20 Uhr im AKK. Hier ist von Surf-Folk über Metalcore bis hin zu Elektro alles dabei. Der Eintritt ist frei.
Plakat Lost im Music

Seit April 2010 hat das KIT ein hauseigenes Radioprogramm. Radio KIT berichtet über das Leben auf dem Campus und das wissenschaftliche Geschehen am KIT. Vor allem aber ist Radio KIT eine Plattform von Studierenden für Studierende. Aus diesem Grund veranstaltet Radio KIT das Konzert Lost in Music. Das Programm am diesem Abend ist genau so bunt gemischt, wie das On Air-Programm des Senders.

Den Auftakt bildet die Band Seatime, die schon durch die Wahl besonderer Instrumente wie Banjo, Mandoline, Ukulele und Mundharmonika begeistert. Mit melodischem und handgemachten Surf-Folk, der musikalisch irgendwo zwischen Fernweh und Aufbruchstimmung liegt, fordert Seatime die Zuhörer auf, das Leben zu genießen und sich in der Musik zu verlieren.

Das Pforzheimer Quintett The First Floor Poets legt mit dem besten, was das Musikuniversum zu bieten hat, nach: Die Klänge aus Funk, Hip Hop, Jazz und Blues verschmelzen zu einer einzigartigen Melange, die wirklich jeden Zuhörer zum Tanzen animiert.

Break down a venue, deren Sängerin gerade ein Studium am KIT absolviert, setzen dagegen auf scharfe Riffs, dynamische Screams und mitreißende Melodien. Freunde der etwas härteren Musik kommen hier voll auf ihre Kosten.

Zum Abschluss des Abends wird Goldkind, der schon mit der Partyreihe "chronisch elektronisch" große Erfolge feierte, dem Publikum einheizen und die Plattenteller mit feinster elektronischer Musik zum Brennen bringen.


15.04.2013