Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Urabstimmung über Satzungsvorschlag

Der vom Arbeitskreis Verfasste Studierendenschaft erstellte Satzungsvorschlag steht vom 14. bis 18. Januar zur Urabstimmung.

Nachdem im Landtagswahlkampf 2011 von Grünen und SPD die Wiedereinführung der Verfassten Studierendenschaft versprochen und das Versprechen im Koalitionsvertrag noch einmal bekräftigt wurde, richtete das Studierendenparlament im April 2011 den Arbeitskreis Verfasste Studierendenschaft ein. Er wurde damit beauftragt, ein Konzept zur Überführung der bisherigen Strukturen zu erarbeiten und anschließend einen Satzungsentwurf zu erstellen.

Dieser Satzungsvorschlag wurde nun Ende Oktober fertig gestellt und sowohl vom Studierendenparlament als auch von der Fachschaftenkonferenz jeweils einstimmig beschlossen. Der Vorschlag wurde als einziger bei der für die Urabstimmung zuständigen Wahlleitung eingereicht. Die Urabstimmung über die Organisationssatzung wird von 14. bis 18. Januar 2013 stattfinden, vorab lesen kann man sie hier .

Ausführliches zum Thema Pro und Contra Verfasste Studierendenschaft findet sich in der clicKIT-Ausgabe 2012.2 , die Ausgabe 2012.3  berichtet über eine Podiumsdiskussion zum Thema Satzungsvorschlag. Die Entstehungsgeschichte kann hier nachgelesen werden.

 

15.11.2012