Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Veranstaltungskalender

Seminar

AWWK-Kurs Nr. 650: Picasso und die Vollendung der Klassischen Moderne

Donnerstag, 15. Februar 2018, 16:15-17:45
Pädagogische Hochschule Karlsruhe (PH)
Bismarckstr. 10, Geb. III, Raum 312 (3. OG)

Wie kein anderer Künstler hat Pablo Picasso die europäische Kunst
der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts dominiert und geprägt. Alle
Stile adaptierte er, und er bewegte sich in allen Strömungen wie ein
Fisch im Wasser, ohne jemals seinen Charakter, sein Temperament
und seine persönliche Handschrift zu verleugnen. Der hochbegabte
junge Pablo übte sein Auge und schulte seine Hand im Sinne der
Realisten und der Impressionisten, bis er selber in einer krisenhaften
Phase die Härte der Realität zu spüren bekam und eine Empathie für
seine Mitmenschen entwickelte, für die er seinen eigenen expressiven
Stil fand. Nicht zuletzt aus einer Protesthaltung heraus entwickelte
er gemeinsam mit Georges Braque den Kubismus zu einer neuen
Sehweise und Bildsprache. In allen nachfolgenden Phasen blieb das
kubistische Element eine Art Generalbass, wenn Picasso dadaistische
Plastiken schuf, wenn er surrealistisch zeichnete und malte. Selbst in
der klassischen Phase spüren wir seine zupackende Art, die Körper
zu formen. Das kubistische Moment eignete sich in gleicher Weise
für die politisch motivierten Werke, ebenso wie es sich im reifen
Spätwerk zu einer spielerischen Leichtigkeit hin entwickelte.
Pablo Picasso war eine äußerst komplexe und widersprüchliche Persönlichkeit.
Dazu gehört auch, dass es für ihn neben der Kunst nur
noch ein weiteres Thema gab, das für ihn bedeutsam war – die Frauen.
Jede künstlerische Phase wurde durch die Beziehung zu einer
Frau geprägt – manchmal waren es auch zwei. Er verlangte von seiner
Geliebten unbedingte Hingabe, vermittelte ihr auch das Gefühl,
dass sie im Mittelpunkt seines Lebens stünde, obwohl er sie nicht
selten rücksichtslos behandelte.

 

Alle Termine:

Dienstag, 15.02., 22.02., 01.03.2018, 16.15 – 17.45 Uhr

 

Entgelt: 27 €
Mitglieder, KIT- und PH-Angehörige, Studierende: 15 €

Referent/in
Prof. Dr. Helmut G. Schütz
Veranstalter
Akademie für Wissenschaftliche Weiterbildung Karlsruhe e.V.
AWWK
Tel: 0721 / 608 47974
Fax: 0721 / 608 44811
E-Mail:awwkWtk3∂awwk-karlsruhe de
https://www.awwk-karlsruhe.de
Teilnehmerzahl
16
Anmeldung
Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich. Sie können sich hier online anmelden.
Online-Anmeldung