Home | deutsch  | Plain Language | Legals | Sitemap | Intranet | KIT

Calendar of Events

Lecture

AWWK-Kurs Nr. 688: Die Kunst der 50er Jahre

Tuesday, 05 June 2018, 17:30-19:00
Geschäftsstelle der AWWK, Seminarraum 5.26
Rüppurrer Str. 1a, Haus B, 5. OG

In den 1950er Jahren distanzierten sich viele Künstler von der Art und Weise, wie im und vor dem Zweiten Weltkrieg gemalt wurde. Sie begannen ungegenständlich, „informell“ zu malen.
Wegbereiter für diese Malweise war der abstrakte Expressionismus, der wie die Farbfeldmalerei in Amerika ab etwa 1945 auftritt. Kurz darauf etablieren sich in Frankreich Künstler wie Jean Fautrier oder Jean Dubuffet, bekannt unter der Bezeichnung ‚Tachisten’. Sie hinterlassen „Flecken“ (la tache = Farbfleck) auf der Leinwand. Auch in Deutschland arbeiten die Künstler mit ‚Farbspuren’, ohne erkennbare Gegenstände, sprich „informell“, und festigen diese neue Stilrichtung. Künstler wie Ernst Wilhelm Nay, Gerhard Hoehme oder WOLS gehören zu den bekanntesten Vertretern.
Im Kurs werden ebenfalls Künstlervereinigungen wie die Gruppe Quadriga (1952) oder die Gruppe Zero (1957) thematisiert. Gemeinsam bilden sie den Auftakt zur Kunst der Gegenwart.

 

 

Alle Termine:

Dienstag, 05.06., 12.06.2018, 17.30 – 19.00 Uhr

 

18 €
Mitglieder, KIT- und PH-Angehörige, Studierende: 10 €

Speaker
Dr. Sonja Grunow
Organizer
Akademie für Wissenschaftliche Weiterbildung Karlsruhe e.V.
AWWK
Tel: 0721 / 608 47974
Fax: 0721 / 608 44811
Mail:awwkHpi9∂awwk-karlsruhe de
https://www.awwk-karlsruhe.de
Targetgroup
Interested / Everyone
Number of participants
20
Online registration
Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich. Sie können sich hier online anmelden.
Online Registration