Home | deutsch  | Legals | Sitemap | Intranet | KIT

KIT-Doktorandenpreis 2012: Auszeichnung des jungen wissenschaftlichen Nachwuchses am KIT

Bereits zum vierten Mal schreibt das Karlsruhe House of Young Scientists (KHYS) den KIT-Doktorandenpreis für herausragende Promotionen junger Forscherinnen und Forscher aus.

Auch in diesem Jahr möchte das Karlsruhe House of Young Scientists (KHYS) den hohen Stellenwert der Forschungsarbeiten junger Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler unterstreichen, die mit ihren Projekten nachhaltig den Erfolg des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) sichern.

In digitaler Form können bis spätestens 1. Juni 2012 Promotionen beim KHYS eingereicht werden, die im Jahr 2011 abgeschlossen wurden. Neben der Eigenbewerbung ist auch die Nominierung durch Betreuer beziehungsweise Gutachter möglich.

Jede Einreichung muss dabei einem der sechs KIT-Kompetenzbereiche zugeordnet werden. Die KIT-Kompetenzbereiche sind: „Materie und Materialien“, Angewandte Lebenswissenschaften“, „Erde und Umwelt“, „Technik, Kultur und Gesellschaft“, „Information, Kommunikation und Organisation“ sowie „Systeme und Prozesse“.

Das KHYS leitet alle Anträge an die Sprecher der sechs KIT-Kompetenzbereiche weiter. Die Vergabekriterien werden von den Kompetenzbereichen festgelegt. Die jeweils beste Promotion wird dem KHYS zur Nominierung vorgeschlagen.

Insgesamt ist der KIT-Doktorandenpreis mit einem Preisgeld von 12.000 Euro dotiert, je Kompetenzbereich werden 2.000 Euro verliehen. Die Prämierung findet im November 2012 auf der Akademischen Jahresfeier statt.

Ansprechpartnerin für Antragssteller: Jana Schmitt
Weitere Informationen sowie die Preisträger des Vorjahres auf der KHYS-Homepage.
Weitere Informationen zu den KIT-Kompetenzbereichen.


27.04.2012