Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

40 Jahre Fakultät für Informatik

Die Fakultät für Informatik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) feiert ihr 40-jähriges Bestehen am 13. Oktober mit einem Veranstaltungsprogramm für die ganze Familie.
40 Jahre Fakultät für Informatik

Vor 40 Jahren wurde an der Universität Karlsruhe mit der Gründung der Fakultät für Informatik eine damals deutschlandweit einzigartige Institution ins Leben gerufen. Heute besteht die Fakultät für Informatik des KIT aus neun Instituten mit rund 40 Professoren, über 400 Mitarbeitern und etwa 3.000 Studierenden. Auch heute ist sie durch ihr äußerst breites Spektrum in Forschung und Lehre deutschlandweit einzigartig.

Ob hoch effiziente Routenplanung, humanoide Roboter, Spracherkennungs- und Übersetzungssysteme, kognitive Automobile oder Systeme für die elektrotechnische Zukunft – viele wegweisende Ergebnisse der Informatik-Forschung kommen aus Karlsruhe.

Das 40-jährige Jubiläum feiert die Fakultät für Informatik am 13. Oktober ab 10 Uhr im Audimax des KIT mit einem bunten Veranstaltungsprogramm für die ganze Familie. Auf dem Programm stehen unter anderem eine Ausstellung, die das Forschungsspektrum der Fakultät zeigt, Familien-Vorlesungen und einer Informationsveranstaltung für Studieninteressierte.

Programm, Termine und alles Wissenswerte dazu auf der Veranstaltungsseite der Fakultät

KIT – Kompetenz in IT

Informatik und Informationstechnik: Infrastrukturen für das 3. Jahrtausend

IT@KITVor 40 Jahren wurde mit der Gründung der ersten deutschen Informatikfakultät an der damaligen Universität Karlsruhe eine Tradition begründet, die am KIT lebt und sich weiter entwickelt. Heute dient IT in allen Teilbereichen des KIT-Wissensdreiecks Forschung – Lehre – Innovation als vernetzendes Element.

Persönlichkeiten

KIT-Professor Peter Sanders (Foto: Heidi Offterdinger)
Leibniz-Preis für Peter Sanders

Der KIT-Wissenschaftler Sanders ist eine der Schlüsselfiguren des Algorithm Engineering.

Mehr
3D-Animation
KIT-Absolventen gründen inreal Technologies

Terminal führt Nutzer in Virtuelle Realität und unterstützt Architekten bei der Planung.

Mehr
Dorothea Wagner
Routenplaner der nächsten Generation

Dorothea Wagner und Peter Sanders erhalten den "Google Focused Research Award".

Mehr
 
Förderung für Dr. Silvia von Stackelberg

Wirtschaftsinformatikerin erforscht IT-Systeme für die automatisierte Koordination einer Abfolge von Aufgaben.

Mehr
"Software Campus" für IT-Führungskräfte

KIT-Wissenschaftler Yong Ding und Robin Fischer nehmen teil am neuen Qualifizierungsprogramm.

Mehr
"Die Frau, für die ich den Computer erfand"

F. C. Delius' Roman über Konrad Zuse, den Erfinder der ersten digitalen Rechenmaschine.

Mehr
 

NEWS

Neue Computersysteme für Auto, Bahn und Flugzeug

Forschungsprojekt "ARAMiS": Neue Prozessorkonzepte für Verkehrssysteme.

Mehr
Arbeitskraft aus der digitalen Wolke

People Cloud führt Arbeitsleistung und Kreativität via Internet zusammen.

Mehr
"Accelare" wartet Datensysteme

KIT-Absolvent Andreas Kotulla und sein Team sind "Die Software-Ärzte" für IT-Probleme.

Mehr
 
Organic Computing in Arbeitsmaschinen
Der Traktor, der sich selbst organisiert

Organic Computing: Wissenschaftler des KIT lassen Systeme miteinander kommunizieren.

Mehr
Roboter als Haushaltshilfe
ARMAR: Der Roboter als Haushaltshilfe

Forscherinnen und Forscher des KIT optimieren den humanoiden Roboter ARMAR für den Einsatz im Alltag.

Mehr
Evakuierungstraining mit Videobrille
Evakuierungstraining mit der Videobrille

Menschenzentrierte Robotik: Telepräsenz ermöglicht den Zugang zu virtuellen Welten.

Mehr
 
Erneuerbare Energien effizienter nutzen

Neue Methoden des Energiemanagements im Projekt "PeerScienceCloud" am SCC.

Mehr
Neues Kompetenzzentrum "KÜdKa" am ZAK

Kompetenzzentrum für kulturelle Überlieferung befasst sich mit dem Erhalt digitalen Kulturerbes.

Mehr
Radiobeitrag "Roboter made in Karlsruhe"

Radio KIT berichtet über den Schwerpunkt Anthropomatik und Robotik und die Roboter-Familie "Armar".

Mehr
 
Wissenschaft richtig spiegeln: InsideScience

Video und Wissensraum: Ein Projekt der Öffentlichen Wissenschaft in Sonderforschungsbereichen.

Mehr