Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

IT- und Medientalente des KIT erhalten Karl-Steinbuch-Stipendien

Staatssekretär Jürgen Walter hat am 22. November Urkunden an insgesamt 21 neue Karl-Steinbuch-Stipendiaten in Stuttgart überreicht. Unter den Geförderten sind auch drei Studierende des KIT.

Stipendien erhalten Behnam Banitalebi für das Projekt "Design und Evaluation eines tragbaren Kontakt-Thermographie-Systems für pervasive Healthcare" sowie Timm Teubner und Anders Dalén für das Projekt www.wEnergy-project.de.

Die Laufzeit des Karl-Steinbuch-Stipendiums beträgt zwölf Monate. Die Förderhöchstgrenze liegt bei rund 830 Euro pro Projektmonat, demnach können pro Projekt bis zu 10.000 Euro beantragt werden.

Bereits seit 2004 vergibt die MFG Stiftung Baden-Württemberg das Karl-Steinbuch-Stipendium an talentierte Studierende aus Baden-Württemberg. Damit erhalten sie die Möglichkeit, neben ihrem Studium interdisziplinäre Projekte zu verwirklichen, die die beiden Querschnittsbereiche IT und Medien mit anderen Fachrichtungen verbinden. Die Gesamtfördersumme der aktuellen Ausschreibungsrunde von rund 125.000 Euro stammt aus Mitteln der Zukunftsoffensive des Landes Baden-Württemberg.

Weitere Informationen zum Karl-Steinbuch-Stipendium.


del, 30.11.2011