Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Doktorandenpreis 2011: KIT ehrt wissenschaftlichen Nachwuchs

Mit dem KIT-Doktorandenpreis würdigte das KHYS im November 2011 bereits zum dritten Mal hervorragende Leistungen des wissenschaftlichen Nachwuchses.

Ausgezeichnet wurden Arbeiten aus den sechs Kompetenzbereichen Materie und Materialien, Angewandte Lebenswissenschaften, Erde und Umwelt, Technik, Kultur und Gesellschaft, Information, Kommunikation und Organisation sowie Systeme und Prozesse. Je Kompetenzbereich erhielten die Preisträger eine Prämie von 2.000 Euro. Insgesamt ist der Preis mit 12.000 Euro dotiert.

Preisträger 2011:

Erde und Umwelt
• Dr. rer. nat. Katja Träumner (Einmischprozesse am Oberrand der konvektiven atmosphärischen Grenzschicht)

Materie und Materialien
• Dr.-Ing. Andrew Inglis (RAFT-HDA Chemistry Conception, Development and Application of a Facile Tool for Precision Macromolecular Engineering)
• Dr. rer. nat. Michael Thiel (Design, Fabrication and Characterization of Three-Dimensional Chiral Photonic Crystals)

Information, Kommunikation und Organisation
• Dr.-Ing. Ingmar Baumgart (Verteiler Namensdienst für dezentrale IP-Telefonie)
• Dr. rer. pol. Markus Krötzsch (Description Logic Rules)

Angewandte Lebenswissenschaften
• Dr. rer. nat. Patrick Groß (Die Totalsynthese von (+)-Fumimycin)

Systeme und Prozesse
• Dr.-Ing. Gerald Grünewald (Staubeinbindung und Keimbildung bei der Wirbelschicht-Sprühgranulation - Vom Prozessverständnis zur Modellierung)
• Dr.-Ing. Moritz Werling (Ein neues Konzept für die Trajektoriengenerierung und -stabilisierung in zeitkritischen Verkehrsszenarien)

Technik, Kultur und Gesellschaft
• Dr. rer. pol. Marc Adam (Measuring Emotions in Electronic Auctions)

2012 wird der Preis zum vierten Mal ausgeschrieben. Nähere Informationen zur Bewerbung auf der KHYS-Homepage.


del, 25.11.2011