Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Innovationsallianz führt Wirtschaft und Wissenschaft unter dem Dach der IHK zusammen

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und fünf weitere Wissenschaftseinrichtungen haben mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) Karlsruhe eine Innovationsallianz unterzeichnet.
Innovationsallianz
(Foto: IHK Karlsruhe)

Erstmalig in Baden-Württemberg sitzen zukünftig Wirtschaft und Wissenschaft unter einem Dach. "Ziel ist es, die Hemmschwelle auf beiden Seiten zu senken", sagte IHK-Präsident Bernd Bechtold. Zudem gehe es darum, die Innovationsgeschwindigkeit zu erhöhen. "Über den Erfolg auf den Weltmärkten entscheidet die Frage, wie schnell es gelingt, aus Ideen Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln", führte er weiter aus.

Viele Unternehmen suchten die Zusammenarbeit mit den Wissenschaftseinrichtungen, wüssten jedoch nicht, welche Hochschule, welches Institut für ihr Anliegen die richtige sei. "Genau das ändert sich nun durch einen persönlichen Ansprechpartner in den Räumen der IHK Karlsruhe", erklärt Bechtold und fügt hinzu: "Es ist alles andere als selbstverständlich, dass sich sechs solch hochkarätige Einrichtungen auf einen gemeinsamen Ansprechpartner einigen." Das bestätigte auch Dr. Peter Fritz, Vizepräsident des KIT für Forschung und Innovation: "Die notwendige Voraussetzung dafür ist Vertrauen und das besteht zwischen den Einrichtungen."

An der Innovationsallianz nehmen neben der IHK Karlsruhe und dem KIT teil: Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft; FZI Forschungszentrum Informatik; Fraunhofer Institut für Chemische Technologie (ICT); Fraunhofer Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB); Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung (ISI).


del, 15.11.2011