Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Sommer-Universiade 2011: KIT-Judoka Hannah Brück gewinnt Bronze

Brück holte bei der 26. Sommer-Universiade im chinesischen Shenzhen die dritte Medaille für das deutsche Team.
KIT-Studentin Hannah Brück holt Bronze für das deutsche Team (Foto: Alexander Vogel)
KIT-Studentin Hannah Brück holt Bronze für das deutsche Team (Foto: Alexander Vogel)

Hannah Brück setzte sich am dritten Wettkampftag in der Klasse bis 57 Kilogramm in den ersten drei Kämpfen souverän gegen ihre Gegnerinnen durch. Damit stand sie im Halbfinale, in dem sie jedoch der Japanerin Megumi Ishikawa unterlag. Im anschließenden Kampf um Platz Drei kehrte die KIT-Studentin wieder auf die Erfolgsspur zurück und sicherte sich mit einem Sieg über Pari Surakatova (Russland) die Bronzemedaille.

"Surakatova hat mir zunächst durch ihre Größe großen Respekt eingeflößt, aber ich konnte sehr konzentriert agieren und mich konsequent gegen sie durchsetzten. Über die Bronzemedaille freue ich mich riesig", so Brück nach der Siegerehrung.

Mit Soshin Katsumi (HfG Karlsruhe/bis 73 kg) ging ein weiterer Judoka aus Karlsruhe an den Start. Katsumi gewann seine ersten beiden Kämpfe, unterlag aber im Viertelfinale dem späteren Sieger Denis Yartsev aus Russland und musste sich mit dem fünften Platz zufrieden geben.

(Vollständige Pressemitteilung)

Die 26. Sommer-Universiade in Shenzhen war am Freitagabend, 12. August, vor rund 25.000 Zuschauern mit dem Einmarsch der teilnehmenden Nationen feierlich eröffnet worden. Der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband (adh) hat 120 studentische Spitzensportler zur Universiade entsandt, die in 18 der insgesamt 24 angebotenen Sportarten an den Start gehen.

Umfangreiche Informationen zur Sommeruniversiade und Ergebnisse auf den Internetseiten des adh.


del, 15.08.2011