Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

KA-RaceIng erhält Ernst-Schoemperlen-Projektförderung 2011

Hochschulgruppe KA-RaceIng erhält von der Ernst-Schoemperlen-Stiftung Stipendien im Wert von 5.000 Euro für das Projekt "Formula Student Rennwagen – KIT11".

Professor Spicher, Felix Letzgus und Wolfgang Ritz, Vorstandsvorsitzender der Ernst-Schoemperlen-Stiftung sowie Vorstandsmitglied der S&G Automobil Aktiengesellschaft, bei der Übergabe der Urkunde und des SchecksAlle zwei Jahre vergibt die Ernst-Schoemperlen-Stiftung Förderungen für Forschungsprojekte, Gastprofessuren, Kolloquien, Tagungen sowie Gastvorträge. In diesem Jahr ging eines der Stipendien im Wert von 5.000 Euro an die Hochschulgruppe des KA-RaceIng-Teams für das Projekt "Formula Student Rennwagen – KIT11". Die Übergabe des Schecks und der Urkunde fand am 10. Mai in den Räumen der S+G Automobil AG statt.

Wolfgang Ritz, Vorstandsvorsitzender der Ernst-Schoemperlen-Stiftung sowie Vorstandsmitglied der S&G Automobil Aktiengesellschaft, und Professor Dr.-Ing. Ulrich Spicher als Stiftungsratsmitglied und Vertreter des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) überreichten das Stipendium an Felix Letzgus, der dieses stellvertretend für das 60-köpfige Team entgegennahm.

KA-RaceIng ist ein studentisches Entwicklungsteam, das Rennwagen für den Wettbewerb der Formula Student entwickelt, konstruiert und fertigt. Jedes Jahr baut das Team zwei neue Rennwagen, in die immer neue und innovative Entwicklungen integriert werden. Eine optimierte Motorleistung und eine vollständige simulierte Fahrdynamik führen zusammen mit vielen Detailverbesserungen zu siegfähigen Fahrzeugen.

Dabei fließen stetig neue Ideen und Forschungsergebnisse ein, die auch die neuen Fahrzeuge, den KIT11 und den KIT11e, konkurrenzfähig machen werden. Ein Beispiel dafür wird eine neuartig hybride Bauweise des Chassis in Form einer Verbindung eines Kohlefaser-Monocoques mit einem Gitterrohrrahmen werden.

Die Ernst-Schoemperlen-Stiftung wurde im Jahre 1988 anlässlich des 90-jährigen Firmenjubiläums der S&G Automobil Aktiengesellschaft gegründet. Mit der Namensgebung soll an den Firmengründer Ernst Schoemperlen, der zu den Wegbereitern des Automobils gezählt werden darf, erinnert werden.

Die Stiftung hat sich die Förderung von wissenschaftlicher Arbeiten, die Erarbeitung, Vertiefung und Weiterentwicklung von wissenschaftlichen Erkenntnissen auf dem Gebiet der Kraftfahrzeugtechnik und der Kraftfahrzeugwirtschaft zum Ziel gesetzt sowie die Förderung und Unterstützung von Forschungsprojekten, Gastprofessuren, Kolloquien, Tagungen und Gastvorträgen.

Foto: Professor Spicher, Felix Letzgus und Wolfgang Ritz, Vorstandsvorsitzender der Ernst-Schoemperlen-Stiftung sowie Vorstandsmitglied der S&G Automobil Aktiengesellschaft, bei der Übergabe der Urkunde und des Schecks


del, 24.05.2011