Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Vom Verkehrsverbund zum Mobilitätsanbieter

Projekt RegioMOVE: Innovatives Mobilitätskonzept für die Region Karlsruhe geplant – das KIT unterstützt das Angebot mit Know-how
Gruppenbild: Konsortialpartner des Projekts RegioMOVE (Foto: KVV / Peter Hennrich)
Alle Mobilitätsformen haben die Konsortialpartner des Projekts RegioMOVE im Blick (Foto: KVV / Peter Hennrich)

Bus und Bahn oder Carsharing und Leihfahrräder: Für die Erfüllung individueller Mobilitätsbedürfnisse gibt es heute viele Möglichkeiten – auch ohne eigenen PKW. Die Mobilitätsangebote in der Region Karlsruhe zu einem systemübergreifenden, vernetzten sowie umwelt- und anwendungsfreundlichen Angebot zusammenzuführen ist das Ziel des Projektes RegioMOVE. Im Rahmen des mit rund fünf Millionen Euro vom Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) beauftragten Projekts will das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) gemeinsam mit regionalen Partnern ein neues Mobilitätskonzept entwickeln.

Vollständiger Text: Presseinformation 176/2017


sur, 05.12.2017