Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

CHE Ranking: Sehr zufriedene Studierende am KIT

Im neuen CHE Hochschulranking zeigen sich Studierende des KIT im Fach Wirtschaftsingenieurwesen sehr zufrieden mit der Studiensituation. Auch der Studiengang Informationswirtschaft wird in zwei Spitzengruppen geführt.
Zufriedene Studierenden am KIT (Foto: KIT)
Im CHE Hochschulranking zeigen sich die Studierenden des Wirtschaftsingenieur-wesens am KIT sehr zufrieden. (Foto: KIT)

Am KIT sind die Studierenden des Wirtschaftsingenieurwesens sehr zufrieden mit ihrer Studiensituation. Auch das Fach Wirtschaftsinformatik kann sich in den Kategorien „Unterstützung am Studienanfang“ und „Lehrangebot“ in der Spitzengruppe positionieren. Das zeigt sich im aktuellen CHE Hochschulranking, das heute veröffentlicht wird.

Insgesamt belegt das Fach Wirtschaftsingenieurwesen am KIT in 13 von 20 ausgewerteten Indikatoren des CHE Rankings einen Platz in der Spitzengruppe. Insbesondere die Studierenden-Urteile sind hervorragend (11 von 13 möglichen Spitzengruppen). Keine andere Universität in Deutschland kann in diesem Fach mehr Spitzenwertungen vorweisen. Das Fach Wirtschaftsinformatik befindet sich zweimal in der Spitzengruppe („Lehrangebot“ und „Unterstützung am Studienanfang“) sowie 11-mal im soliden Mittelfeld.

Für das Hochschulranking untersucht das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen anhand von Fakten zu Studium, Lehre und Forschung und Urteilen von Studierenden über die Studienbedingungen. Jedes Jahr wird dabei ein Drittel der Fächer neu bewertet. 2017 sind das die Fächer BWL, Jura, Soziale Arbeit, VWL, Wirtschaftsinformatik, -ingenieurwesen, -recht und Wirtschaftswissenschaften.

Im CHE Ranking des Jahres 2016 überzeugte das KIT bereits im Fach Elektrotechnik und Informationstechnik: bei den Kriterien Studiensituation insgesamt, Abschluss in angemessener Zeit und Betreuung durch Lehrende wurde jeweils die Spitzengruppe erreicht.

Weitere Informationen und Platzierungen in weiteren Rankings in der Presseinformation 060/2017.



kes, 09.05.2017