Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Benefizschwimmen für „Schwimm Fix“

Mit „15-Stunden-Schwimmen“ können Einzelpersonen und Teams das Projekt „Schwimm Fix“ für Karlsruher Grundschulkinder unterstützen.

„Schwimm Fix“ umfasst 15 Lehreinheiten, in denen Nichtschwimmerinnen und Nichtschwimmer der dritten Klassen während des Regelschwimmunterrichts ihre Ängste überwinden, Schwimmen lernen und zum Abschluss das Schwimmabzeichen „Seepferdchen“ erwerben können. In dem vom Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen (FoSS) des KIT und der Stadt Karlsruhe getragenen Projekt haben schon mehr als 800 Kinder schwimmen gelernt.

„Wichtig ist uns, dass die Kinder ihre Leistungen einzuschätzen lernen, beispielsweise wissen, wie weit sie schwimmen können, und damit Risikokompetenz erwerben“, erklärt die Leiterin des FoSS, Swantje Scharenberg. „Außerdem sollen sie erfahren, welche Hilfen es in einer Notsituation gibt.“

Die beim „15-Stunden-Schwimmen“ gesammelten Spenden sollen ermöglichen, „Schwimm Fix“ auch künftig für die Kinder kostenfrei anzubieten. Auf die Teilnehmer des Benefizschwimmens, das unter der Schirmherrschaft von Sportbürgermeister Martin Lenz steht, warten Urkunden, verschiedene Preise, ein Begleitprogramm und ein abendliches Chill-out.

Einzelpersonen, Gruppen, Staffeln und Familien können am 20. Mai von 6 bis 21 Uhr im Karlsruher Fächerbad beim „15-Stunden-Schwimmen“ starten (Infos und Anmeldeformular).


or, 13.04.2017