Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Europäische Spitzenforschung am KIT

Zehn Jahre Europäischer Forschungsrat: Bei einer Festveranstaltung am KIT stellen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler herausragende Projekte vor.
Zehn Jahre ERC: Der Europäische Forschungsrat förderte bislang zwölf Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des KIT für Spitzenprojekte (Grafik: ERC)
Zehn Jahre ERC: Der Europäische Forschungsrat förderte bislang zwölf Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des KIT für Spitzenprojekte (Grafik: ERC)

Sechs Nobelpreise, drei Fields-Medaillen und fünf Wolf-Preise haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gesammelt, die der Europäische Forschungsrat (European Research Council, ERC) seit seiner Gründung gefördert hat. Mit dieser Bilanz feiert der ERC 2017 seinen zehnten Geburtstag. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben bislang zwölf Forscherinnen und Forscher einen der begehrten ERC-Grants erhalten.

Mit der Veranstaltung „erc = science² | Europäische Spitzenforschung am KIT“ trägt das KIT zum Jubiläumsprogramm bei: am 16. März, um 18 Uhr am Campus Süd des KIT, Engelbert- Arnold-Straße 2, Gebäude 11.30. Medien und interessierte Öffentlichkeit sind hierzu herzlich eingeladen.

Bei der Veranstaltung stellen drei Forscher des KIT, die jeweils einen ERC Starting Grant, Consolidator Grant oder Advanced Grant erhalten haben, ihre Forschung vor. Im Anschluss diskutieren sie auch mit dem Publikum darüber, welche Erfahrungen sie mit dem ERC gemacht haben und welche gesellschaftlichen Fragen im öffentlichen Diskurs für ihre Forschungsrichtung kritisch und interessant sind.

Programm und detaillierte Informationen: Presseinformation 027/2017.


le, 06.03.2017