Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

KIT 16e führt Weltrangliste an

Studentisches Rennteam KA-RaceIng mit Elektrorennwagen KIT 16e an der Spitze der Weltrangliste / Rennwagen überzeugte in insgesamt acht Kategorien
Rennteam KA-RaceIng (Foto: KA-RaceIng)
KA-RaceIng ist das beste Formula Student Electric Team der Welt. (Foto: KA-RaceIng)

Mit seinem Elektrorennwagen KIT 16e steht KA-RaceIng, das studentische Rennteam des KIT, erstmals an der Spitze der Weltrangliste.

Grundlage dafür war die erfolgreiche Saison 2016, in der das Team unter anderem erstmals die Formula Student Germany auf dem Hockenheimring gewann. Jüngster Erfolg ist der Gesamtsieg des Wettbewerbs in Shanghai Anfang November, hier war KA-RaceIng als einziges europäisches Team am Start.

In die Gesamtwertung fließen jeweils die Ergebnisse aus insgesamt acht Kategorien ein, darunter Fahrdisziplinen wie „AutoX“, bei dem die Rennstrecken über Geraden, durch Haarnadelkurven, Schikanen und Slalompassagen führt. Weitere Kategorien sind Langstreckentest und Energieeffizienz. Daneben gilt es, auch außerhalb der Rennstrecke zu überzeugen, etwa beim Design und der Präsentation des Business Plans.

Bei dem internationalen Konstruktionswettbewerb Formula Student treten Studentinnen und Studenten aus aller Welt mit selbstgebauten Rennwagen gegeneinander an: In der Kategorie Formula Student Combustion mit einem Verbrennungsmotor, in der Formula Student Electric mit Elektroantrieb.

Am KIT tüfteln Studierende unterschiedlichster Fachrichtungen in einem 80-köpfigen Team, um jedes Jahr zwei neue Rennwagen zu konstruieren, zu testen und an internationalen Wettbewerben teilzunehmen.


le, 22.11.2016