Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Freie Plätze zum Lernen - gesucht und gefunden

Suche nach Lernplätzen: KIT-Bibliothek entwickelt eigene Wegweiser-Software

25.196 Studierende sind im aktuellen Semester am KIT eingeschrieben. Ein Großteil von ihnen muss sich zur gleichen Zeit auf Prüfungen vorbereiten und so werden vor allem während der Klausurphase die Lernplätze knapp. Besonders beliebt und fast rund um die Uhr belegt sind die gut 1.000 Arbeitsplätze in der KIT-Bibliothek. Damit Studierende online sehen können, ob und wo sie einen Platz zum Lernen finden, hat diese eine Wegweiser-Software entwickelt: „Seatfinder“.

Die Software zeigt die aktuelle Belegung von Lern- und Arbeitsplätzen am KIT und anderen Bibliotheken der Region Karlsruhe. Um die Vermarktung der Anwendung und die Betreuung ihrer Nutzer langfristig professionell zu gewährleisten, hat das KIT einen Kooperationsvertrag mit der Firma LMSCloud GmbH geschlossen, einem Tochterunternehmen der ekz.bibliotheksservice GmbH.

„Wir freuen uns, durch diese Kooperation unser erfolgreiches Leitsystem für Lern- und Arbeitsplätze allen interessierten Bibliotheken oder auch anderen Einrichtungen dauerhaft und verlässlich anbieten zu können“, erklärt Frank Scholze, Direktor der KIT-Bibliothek. Die Entwicklung erfolgt weiterhin durch die KIT-Bibliothek und die Verwaltung der Daten übernimmt das Steinbuch Centre for Computing, das Rechenzentrum des KIT.


le, 07.07.2016