Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Computernavigation und Robotik in der Medizin

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und das Städtische Klinikum Karlsruhe setzen den Startpunkt für die Wissenschaftsreihe EFFEKTE unter dem Motto Mensch-Maschine Kommunikation.

Am 7. Juni setzen Mediziner und Wissenschaftler des Städtischen Klinikums Karlsruhe und des KIT unter dem Titel „Computernavigation und Robotik in der Medizin“ den Startpunkt der diesjährigen EFFEKTE-Reihe: Dreizehn Mal Wissenschaftskommunikation an vier Veranstaltungsorten – 2016 wird EFFEKTE jeden Monat mit einem abwechslungsreichen Programm der verschiedenen Karlsruher Wissenschaftseinrichtungen an einem Dienstag auf dem Gelände des Alten Schlachthofs zu Gast sein.

Die EFFEKTE-Reihe, die abwechselnd im Tollhaus, Substage, Perfekt Futur und in der Fleischmarkthalle stattfindet, bietet mit Vorträgen, Science-Slams, Podiumsdiskussionen und Mitmach-Angeboten zum Thema „Mensch-Technik-Interaktion“ ein Programm für jedermann – unabhängig von Alter und Vorwissen.

Auftaktveranstaltung am Dienstag, 7. Juni, 19.30 Uhr, im Tollhaus Karlsruhe

Roboter ersetzen derzeit noch nicht den Operateur. Doch Computernavigation und Robotik schaffen zusätzliche Sicherheit in der Chirurgie und eröffnen neue Therapiemöglichkeiten. Experten des Städtischen Klinikums Karlsruhe und des KIT demonstrieren moderne navigationsgeführte Gehirnchirurgie, hochauflösende Bilddarstellung für Interventionen an den Gefäßen und computerassistierte Operationen beim Gelenkersatz und der Viszeralchirurgie.

Neben Vorträgen zur Gehirnchirurgie, zum Kniegelenksersatz, zu Mensch-Maschinen-Interaktionen im Operationssaal der Zukunft wird auch die Frage diskutiert, ob Roboter die besseren Chirurgen sind. Im Anschluss können die Besucher mit VR-Brillen einen Erlebnis-Parcours absolvieren, verschiedene Prothesen für den Knie- und Hüftgelenkersatz in Augenschein nehmen und den OrthoPilot® im Einsatz sehen. Der Eintritt ist frei und es ist keine Voranmeldung erforderlich.

Weitere Informationen und vollständiges Programm

Das KIT wird vertreten sein durch seine Vizepräsidentin für Personal und Recht, Dr. Elke Luise Barnstedt, die ein Grußwort sprechen wird, sowie durch Dr.-Ing. Stefanie Speidel, Institut für Anthropomatik und Robotik am KIT. Sie hält den Vortrag "Bitte an der nächsten Arterie rechts abbiegen - Mensch-Maschine-Interaktion im Operationssaal der Zukunft ".


Städtisches Klinikum Karlsruhe / del, 01.06.2016