Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Forschungsstrukturen

KIT-Zentren

Sieben KIT-Zentren bündeln die programmorientierte und die koordinierte Forschung (Sonderforschungsbereiche, Transregios, EU-Projekte, Graduiertenschulen und -kollegs und andere Projekte) im KIT und vertreten nach außen die strategischen Forschungsfelder.

Helmholtz-Programme

An den Programmen der Helmholtz-Gemeinschaft beteiligt sich das KIT aktiv und konzentriert sich dabei auf mehrere Programme in den Forschungsbereichen Energie, Erde und Umwelt, Schlüsseltechnologien und Struktur der Materie.

Sonderforschungsbereiche

Sonderforschungsbereiche sind langfristig angelegte Forschungseinrichtungen der Hochschulen, in denen Wissenschaftler im Rahmen eines fächerübergreifenden Forschungsprogramms zusammenarbeiten.

Forschergruppen

Eingebettet in die Forschungsarbeiten des KIT gibt es eine Reihe von orts- und fächerübergreifende Kooperationen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zu aktuellen Fragestellungen.

Kompetenznetzwerk

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ordnen sich entsprechend ihrem Fachwissen Kompetenzfeldern zu, die thematisch wiederum zu Kompetenzbereichen gebündelt sind.

Promotionsprogramme

Die Promotionsprogramme des KIT bieten die Möglichkeit zur Promotion als Teil eines Forschungsprogramms und eines strukturierten Qualifizierungskonzepts.