Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Studierende entwickeln Kleinkraftwerke

Die Hochschulgruppe reech veranstaltet erneut einen Konstruktionswettbewerb für Studierende. Die Aufgabe des diesjährigen Wettbewerbs ist es, eine Kleinwindkraftanlage zu entwickeln.

Auch in diesem Jahr sind wieder studentische Teams aufgerufen, neue, innovative Lösungen zu finden und ein Konzept auszuarbeiten. Diese werden dann im Januar 2016 der Öffentlichkeit vorgestellt und von einer Jury aus Forschung und Wirtschaft bewertet und prämiert. Im zweiten Schritt haben die Studierenden dann die Möglichkeit, im ersten Halbjahr 2016 ihre Konzepte umzusetzen und ihr eigenes Kleinkraftwerk zu bauen.

"Wir möchten damit Studierenden die Möglichkeit bieten, sich in die Gestaltung der Energiegewinnung einzubringen", so Jens Becker, Vorstandssprecher von reech, "dabei möchten wir vor allem interdisziplinäres Denken und Arbeiten fördern."

Zu gewinnen gibt es Preisgeld in Gesamthöhe von 3.000 Euro. Die Hochschulgruppe reech wurde 2012 am KIT gegründet. Sie veranstaltet einen jährlichen Konstruktionswettbewerb im Bereich der erneuerbaren Energien für Studenten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. reech gibt angehenden Ingenieuren die Chance, ihr im Studium gelerntes Wissen anzuwenden und Erfahrungen in interdisziplinärer Projektarbeit zu sammeln.

Weitere Informationen zum Wettbewerb. Die Anmeldephase läuft noch bis zum 8. November.


23.10.2015