Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Test zur Sicherheit von Brücken

Das Messsystem "RESOCABLE®" gehört zu den 100 ausgezeichneten Projekten der Initiative "Deutschland - Land der Ideen". Vom 10. bis 23. August kann jeder seinem Lieblingsprojekt online eine Stimme geben.
x
Wettbewerb 2015 - Stadt, Land, Netz! (Bild: Land der Ideen)

Wie sicher sind unsere Brücken eigentlich? Mit dem digitalen Schnelltest „RESOCABLE®“, den Steffen Siegel vom Institut für Massivbau und Baustofftechnologie des KIT entwickelt hat, können Bauingenieure den Zustand von Seilen und Spanngliedern in Spannbeton- und Schrägkabelbrücken, wie etwa der Rheinbrücke, schnell, kostengünstig und mit geringem Aufwand bestimmen.

„Ein Sensor, den wir an die Stahlkabel der Brücken anbringen, misst deren Schwingungen, mit denen wir die Frequenz bestimmen, aus der wir Rückschlüsse auf den Zustand der Seile ziehen können“, erklärt Siegel.

Das Messsystem gehört zu den 100 Projekten, welche die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ dieses Jahr auszeichnete. Das Projekt hat jetzt die Chance, Publikumssieger 2015 zu werden: Vom 10. bis 23. August können Interessierte online jeden Tag eine Stimme für ihr Lieblingsprojekt abgeben. In einer zweiten Runde im September können sie aus den zehn beliebtesten Projekten den Publikumssieger 2015 wählen.

Zur Abstimmung für das Projekt „RESOCABLE®“.


04.08.2015