Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Akademie CIRP: 15. internationale Konferenz in Karlsruhe

Im Karlsruher Kongresszentrum kamen bei der internationalen CIRP „Conference on Modelling of Machining Operations” die renommiertesten Forscher der Produktionstechnik zusammen.
CIRP 2015 (Foto: wbk, KIT)
CIRP 2015 (Foto: wbk, KIT)
CIRP 2015 (Foto: wbk, KIT)
CIRP 2015 (Foto: wbk, KIT)
CIRP 2015 (Foto: wbk, KIT)
CIRP 2015 (Foto: wbk, KIT)

Vom 10. bis 12. Juni fand die 15. internationale CIRP „Conference on Modelling of Machining Operations” in Karlsruhe statt. Gastgeber der Veranstaltung war der Vorsitzende der Akademie CIRP, Prof. Dr. Schulze vom wbk Institut für Produktionstechnik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Im Kongresszentrum Karlsruhe diskutierten die renommiertesten Forscher der Produktionstechnik über die neusten Forschungsergebnisse.

Der Schwerpunkt der zweitägigen Veranstaltung mit über 150 Teilnehmern aus 22 Ländern lag auf den Modellierungsaspekten verschiedener Fertigungsvorgänge und -prozesse, die auch für Industrieunternehmen von sehr hoher Relevanz sind. Aufgrund der hohen Beteiligung mit 95 Veröffentlichungen und wissenschaftlichen Vorträgen musste die Konferenz in vier parallelen Sessions durchgeführt werden.

Sechs Keynotevorträge aus Industrie und Wissenschaft zeigten den aktuellen Stand in der Zerspansimulation und Ansätze aus Materialwissenschaft, Mechanik und Physik, die zukünftig auch in die Zerspansimulation und die industrielle Anwendung gelangen werden. Gesellschaftliches Highlight der Konferenz war das Gala-Dinner in der Schlossgartenhalle in Ettlingen mit musikalischer Einstimmung, internationaler Küche und der Dinner Speech über „Skiing is machining“.

Die CIRP (französisch: College International pour la Recherche en Productique) ist eine Internationale Akademie für Produktionstechnik. Sie ist ein Zusammenschluss von Wissenschaftlern aus dem Fachgebiet der Produktionstechnik mit rund 600 Mitgliedern aus 50 Ländern.


lk, 23.06.2015