Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Pavel Levkin erhält Heinz Maier-Leibnitz-Preis

Der Polymerchemiker, der am KIT neuartige Materialien für die molekulare Zellbiologie entwickelt, erhält die wichtigste deutsche Auszeichnung für den Forschungsnachwuchs.
Dr. Pavel Levkin (Foto: privat)
Dr. Pavel Levkin (Foto: Markus Breig, KIT)

Zu den wissenschaftlichen Schwerpunkten von Dr. Levkin gehören die Erforschung von Zell-Oberflächen-Interaktionen, die Entwicklung von biofunktionalen Materialien und super-wasserabstoßenden Oberflächen sowie Nanopartikeln für den gezielten Medikamenten- und Gentransport. Ein großer wissenschaftlicher Erfolg gelang ihm mit der Synthese von lipidartigen Molekülen zur Genmodifikation von Zellen.

Mit dem jährlich an Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler verliehenen Heinz Maier-Leibnitz-Preis erkennt die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) herausragende Leistungen an. Der Preis würdigt nicht nur die Dissertation; vielmehr haben die Preisträger nach der Promotion bereits ein eigenständiges wissenschaftliches Profil entwickelt. Die Auszeichnung soll sie dabei unterstützen, ihre wissenschaftliche Laufbahn fortzuführen. Vergeben werden zehn Preise, dotiert mit je 20.000 Euro.

Mehr zu Dr. Pavel Levkin und seiner Forschung in der vollständigen Pressemitteilung.


or/del, 02.04.2015