Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Sichere Gestaltung von Verkehrsknotenpunkten

Kolloquium am 28. Januar am KIT für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Verwaltung, Ingenieurbüros und Industrie sowie Wissenschaftler und Studierende / Experten stellen neue Ergebnisse aus Forschung und Praxis vor.

Die Zahl der Verletzten bei Verkehrsunfällen in Deutschland wird, so schätzt das Statistische Bundesamt, für das Jahr 2014 bei etwa 382.000 liegen. Bis Oktober 2014 ereigneten sich fast 93.000 Unfälle beim Ein- oder Abbiegen an Verkehrsknoten-punkten wie Kreuzungen oder Kreisverkehren. Neue Erkenntnisse zur verkehrssicheren Gestaltung solcher Knotenpunkte stellen Experten aus Forschung und Praxis bei einem Kolloquium des Instituts für Straßen- und Eisenbahnwesen (ISE) des KIT vor.

Das Kolloquium richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Verwaltung, Ingenieurbüros und Industrie sowie an Wissenschaftler und Studierende. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Veranstaltung findet am 28. Januar im Alten Bauingenieur-Gebäude (KIT-Campus Süd, Otto-Ammann-Platz 1) ab 13.30 Uhr statt.

Nähere Informationen und Programm.

Vollständige Presseinformation.


wer, 22.01.2015