Home  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Berufs- und Studienorientierung

Zentrum für Information und Beratung (zib)

Das zib ist die zentrale Studienberatung des KIT. Schülern, Eltern und Studieninteressierten bietet es Einzelberatungen zu allgemeinen und fachbezogenen Fragen des Studiums, Workshops zur Studienentscheidung und Informationsveranstaltungen zu verschiedenen Studiengängen und zum Bewerbungsverfahren sowie Informationsbroschüren zu Studiengängen und allgemeinen Fragen des Studiums. Die Beratung ist kostenlos und interessenneutral.

 

Uni für Einsteiger

Die Veranstaltung bietet einen Einblick in die spannenden und interessanten Lehr- und Forschungsaktivitäten am KIT. Sie vermittelt einen Eindruck der Studienmöglichkeiten und deren Anforderungen. Die "Uni für Einsteiger-Tage" finden jährlich im November statt.

 

Girls' Day

Am bundesweit jährlich stattfindenden Girls' Day bieten wir vielfältige Workshops an, in denen Studium, Ausbildung und Arbeit am KIT in einem „Minipraktikum“ vorgestellt werden. Außerdem stellen sich weibliche Vorbilder aus technischen Berufen und MINT-Studiengängen vor und erzählen kurz von ihrem Werdegang und ihrer Arbeit in einem Bereich, in dem Frauen bisher unterrepräsentiert sind. Nach den Workshops gibt es die Gelegenheit, sich an Infoständen über die Institute, das Studium und Berufsausbildungen am KIT zu informieren. Mädchen aller Schularten von Klasse 5 bis zum Abitur können sich anmelden.

 

Orientierungs-Phase für sehgeschädigte Oberstufenschüler

Für Schüler der Jahrgangsstufen 11 bis 13 sowie für Studieninteressierte wird jedes Jahr im April oder Mai eine 3-tägige bundesweite Orientierungsphase angeboten. Ziel dieser O-Phase ist es, die Schulabsolventen mit allen Themenbereichen eines späteren Studiums unter den speziellen Bedingungen ihrer Sehbehinderung zu konfrontieren.

 

Studienvorbereitungskurse

Zur Vorbereitung auf ein Studium am KIT bietet das Fernstudienzentrum (FSZ) Kurse zur Auffrischung von Abiturwissen an. In diesen Studienvorbereitungskursen können Schülerinnen und Schüler, die sich gerade in einer Übergangs- oder Wartephase befinden, vorhandenes Wissen festigen und Wissenslücken schließen.