Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Gunther-Schroff-Stiftung vergibt Stipendien

Die Gunther-Schroff-Stiftung für wissenschaftliche Zwecke hat erneut Stipendien an hochbegabte Studierende des Maschinenbaus am KIT verliehen.
Die Stiftung fördert 23 junge Frauen und Männer mit insgesamt rund 50.000 Euro
23 hochbegabte Maschinenbau-Studierende erhalten Stipendien (Foto: Andreas Drollinger, KIT)
Neu hinzu kamen sechs Bachelorstudierende
Neu hinzu kamen sechs Bachelorstudierende (Foto: Andreas Drollinger, KIT)

Die Gunther-Schroff-Stiftung für wissenschaftliche Zwecke hat erneut Stipendien an hochbegabte Studierende des Maschinenbaus am KIT verliehen. Im akademischen Jahr 2013/14 fördert sie 23 junge Frauen und Männer mit insgesamt rund 50.000 Euro.

Bei einer Feierstunde überreichte die Vorsitzende der Stiftung, KIT-Ehrensenatorin Ingrid Schroff, die Urkunden an den mittlerweile fünften Jahrgang im Stipendien-Programm. Neu hinzu kamen sechs Bachelorstudierende.

Nach der Begrüßung durch Professor Sigmar Wittig, Mitglied der Auswahlkommission der Fakultät sowie des Stiftungsvorstandes, würdigten Professor Alexander Wanner, Vizepräsident des KIT für Lehre und akademische Angelegenheiten, und Professor Kai Furmans in Vertretung des Dekans für Maschinenbau die Bedeutung der Förderung junger Ingenieure. Susanne Schroff, Stellvertretende Vorsitzende der Stiftung, erläuterte deren Zielsetzungen ausgehend von den Intentionen der Stifter.

Unter anderem hat die Stiftung in den vergangenen Jahren die Professur für Information Services & Electronic Markets sowie die Erweiterung des Gastdozentenhauses und eines Studierendenwohnheims finanziert. Des Weiteren unterstützt sie das KIT-Archiv und fördert den internationalen Austausch. Zudem stehen soziale Belange im Vordergrund.


lcp, 22.07.2014