Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

KIT durch zwei Professorinnen in neu gewählten DFG-Gremien vertreten

Die Mitgliederversammlung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) hat KIT-Professorin Marlis Hochbruck ins Präsidium und Professorin Ellen Ivers-Tiffée in den Senat gewählt.

In ihrer Mitgliederversammlung am 2. Juli hat die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) zwei Professorinnen des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) in ihre beiden wichtigsten Gremien gewählt:

Für zunächst drei Jahre in den Senat der DFG gewählt wurde Professorin Dr. Ellen Ivers-Tiffée vom Institut für Werkstoffe der Elektrotechnik (Platz Materialwissenschaft und Werkstofftechnik). Die Mathematikerin Professorin Marlis Hochbruck folgt im Präsidium auf die KIT-Informatikerin Professorin Dorothea Wagner.

Ausführliche Informationen in den DFG-Pressemitteilungen "Drei neue Mitglieder im DFG-Präsidium" und "Neun neue Gesichter im DFG-Senat".


del, 04.07.2014