Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Mit Brahms in die Sommerpause

Das KIT-Sinfonieorchester bekommt zum Semesterabschluss musikalische Unterstützung aus dem Reich der Mitte.

Am Samstag, 12. Juli, präsentiert das Sinfonieorchester des KIT ab 20 Uhr die Raphsody in Blue von George Gershwin mit dem Pianisten Takuhiro Murayama als Solisten. Das Orchester unter der Leitung von Dieter Köhnlein widmet sich an diesem Abend weiterhin der 4. Sinfonie von Johannes Brahms. Eröffnet wird der Abend mit der Ouvertüre zur Oper "Candide" von Leonard Bernstein.

Ein besonderer musikalischer Höhepunkt in diesem Sommer ist das Gastspiel des Orchesters der Zhejiang Gongshang Universität aus China. Das preisgekrönte Ensemble folgt mit seinem Konzert am Freitag, 18. Juli, der Einladung des Sinfonieorchesters des KIT.

Im vergangenen Oktober waren die Musiker des KIT nach China gereist und hatten bei ihren Gastgebern drei Konzerte gespielt. Möglich gemacht wurde die Kooperation zwischen den beiden Orchestern durch die finanzielle Unterstützung des Goethe-Instituts München.


sps, 01.07.2014