Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

EUCOR-Sommeruniversität blickt auf die Energiewende

"Energiewende am Oberrhein – Auswirkungen auf Gesellschaft, Wirtschaft, Umwelt" ist das Thema der diesjährigen trinationalen Sommeruniversität in den Umweltwissenschaften.

Vom 27. August bis 6. September kommen Vertreter verschiedener Fachdisziplinen in Bad Herrenalb zusammen, um gemeinsam über das Thema zu diskutieren. Die Sommeruniversität wird von Lehrenden der fünf EUCOR-Universitäten organisiert und geleitet. Studierende aller Fachrichtungen können sich bewerben, um an Fallstudien verschiedene Problemstellungen zu erarbeiten.

Zu Beginn stehen Überblicksvorlesungen aus den verschiedenen Disziplinen im Vordergrund. Eine ausgewogene Vermittlung von sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen beziehungsweise natur- und ingenieurwissenschaftlichen Inhalten berücksichtigt die verschiedenen Facetten des Themas und ermöglicht den Blick über den fachlichen Tellerrand.

Im weiteren Verlauf der Sommeruniversität werden die Studierenden in Gruppen an Fallstudien arbeiten, ergänzt durch Exkursionen mit direkten Bezügen zu den Arbeiten der Gruppe. Die Fallstudien tragen der trinationalen Dimension und der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit exemplarisch Rechnung. Abschließend werden die Studierenden ihre Arbeitsergebnisse im Rahmen eines Symposiums einem interessierten Publikum aus Verwaltung, Kommunen, Industrie, Presse, aber auch interessierten Laien zur Diskussion stellen.

Studierende ab dem 5. Bachelorsemester und Doktoranden können sich auf der Seite der EUCOR-Sommeruniversität bewerben.


sps, 03.06.2014